Brasilien in Trauer

Veröffentlicht am 2. Juli 2010 unter WM 2010 News

Port Elizabeth, 02. Juli 2010, Brasilien ist nach einer 1:2 (1:0) Niederlage gegen Holland wie schon 2006 im Viertelfinale einer Fussball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Die Seleção war in der ersten Halbzeit durch ein Tor von Robinho (10.) verdient in Führung gegangen und konnte sich auch im weiteren Spielverlauf zahlreiche Chancen erarbeiten.

trauer

Das Glück war jedoch auf der Seite der durchweg schwächeren Holländer. Tragische Figur des Spiels war Felipe Melo. Er bereitete zunächst die Vorarbeit für den Führungstreffer, sorgte jedoch in der zweiten Halbzeit durch ein Eigentor für den Ausgleich. Sechs Minuten nach dem Führungstreffer von Sneijder (67.) rastete er dann aus und trat auf den am Boden liegenden Robben. Der Unparteiische Yuichi Nishimura, musste den gerade erst wieder genesenen Profi von Juventus Turin daraufhin direkt vom Platz stellen.

Die beiden Halbzeiten der Partie im Nelson Mandela Bay – Stadion in Port Elizabeth hätte nicht unterschiedlicher ausfallen können. Die Zuschauer sahen von Beginn an eine engagierte Seleção, die keinerlei Zweikämpfe scheute und durch gezielte Aktionen immer wieder torgefährlich wurde. Die Abwehr machte einen soliden und starken Eindruck und liess den Angreifern um Robben so gut wie keinerlei Spielraum. Allerdings war das Spiel auch von zahlreichen ruppigen Aktionen durchsetzt, der japanische Unparteiische hatte alle Hände voll zu tun. Die grösste Chance im der ersten Halbzeit hatte Holland in der 35. Minute nach einem Freistoss. Der platzierte Distanzschuss bereitete dem brasilianischen Keeper Julio César jedoch keinerlei Probleme.

Nach dem Seitenwechsel kam der Vizeweltmeister von 1974 und 1978 besser ins Spiel. Nach dem 2:1 durch Holland und dem Platzverweis von Felipe Melo warf der fünffache Weltmeister noch einmal alles nach vorne, konnte jedoch trotz einiger Chancen kein Tor mehr erzielen. Am Ende siegte Holland glücklich über eine vor allem in der ersten Hälfte überlegene brasilianische Auswahl und zog ins Halbfinale der Fussball-WM 2010 ein. Bis in 4 Jahren in Brasilien an der Copa 2014

ausgetanzt_750

Spiel: Holland – Brasilien 2:1 (0:1)
Stadium: Nelson Mandela Bay – 40’000 Zuschauer.
Schiedsrichter: Yuichi Nishimura (JPN)
Tore: 10. Robinho 1:0. 53. Felipe Melo (Eigentor) 1:1. 68. Sneijder 2:1.

Holland:
Aufstellung: 4-2-3-1
Stekelenburg; Van der Wiel, Heitinga, Ooijer, Van Bronckhorst; Van Bommel, De Jong; Robben, Sneijder, Kuyt; Van Persie (85. Huntelaar).
Trainer: Bert van Marwijk

Brasilien:
Aufstellung: 4-2-3-1
Julio Cesar; Maicon, Lucio, Juan, Michel Bastos (68. Gilberto Melo); Dani Alves, Felipe Melo, Gilberto Silva; Kaká; Luis Fabiano (77. Nilmar), Robinho.
Trainer: Carlos Dunga

Bemerkungen: Holland ohne Mathijsen (verletzt), Brasilien ohne Elano (immer noch verletzt) und Ramires (gesperrt).
Verwarnungen: 14. Heitinga (Foul). 38. Michel Bastos (Foul). 47. Van der Wiel (Unsportlichkeit/im Halbfinal gesperrt). 64. De Jong (Foul/im Halbfinal gesperrt). 76. Ooijer (Ball wegschlagen).
Rote Karte: 74. Rote Karte gegen Felipe Melo (Tätlichkeit)
Ballbesitz: Brasilien 49%, Holland 51%
Schüsse: Brasilien (15), Holland (10)
Ecken: Brasilien (8), Holland (4)

Dietmar Lang für BrasilienPortal
Foto: Marcello Casal Jr./ABr