WM 2010 – Brasilien in der Powergruppe G

Veröffentlicht am 9. Januar 2010 unter WM 2010 News

Brasilien hat bei der Fussball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika Nordkorea, die Elfenbeinküste und Portugal als Vorrundengegner zugelost bekommen. Die Seleção, derzeit Tabellenzweiter der Fifa-Weltrangliste, war bereits im Vorfeld gesetzt und wurde zu Beginn als Kopf der Gruppe G ausgelost. Die von einem Showprogramm mit Musik und Tanz umrahmte Zeremonie fand am Freitagabend Ortszeit in Kapstadt unter grossem Medieninteresse statt. Hunderte TV-Stationen übertrugen die Veranstaltung live.

Das Losglück war somit leider am Ende nicht ganz auf Seiten des fünffachen Weltmeisters. Doch dies ist man im grössten Land Südamerikas durch die vergangenen Weltmeisterschaften fast schon gewöhnt. Mit Portugal trifft man bei der kommenden Endrunde direkt auf den Fünften der Weltrangliste, die Elfenbeinküste liegt auf Rang 16. Lediglich mit Nordkorea auf dem 84. Platz bekam die Seleção einen „leichteren“ Gegner für die Gruppenspiele zugelost.

Ganz anders bei der deutschen Mannschaft. Mit Australien, Serbien und Ghana kann Bundestrainer Jürgen Löw eher optimistisch auf die Vorrunde blicken. Noch mehr Glück hatte wohl die Schweiz, die im letzten Moment an einer Begegnung mit Brasilien in der Vorrunde vorbeikam. Denn am Ende lagen für den letzten Gruppengegner der Seleção nur noch die zwei Mannschaften Portugal und Schweiz im Lostopf. Was nun eher als Pech für Brasilien und Portugal erscheint, dürfte der erste Glücksgriff für die Schweiz bei der kommenden WM gewesen sein. Denn mit Spanien, Chile und Honduras in Gruppe H ist ein Weiterkommen durchaus möglich.

Brasilien startet damit am 15. Juni in die Vorrunde, nach der sich jeweils lediglich der Erste und Zweite einer Gruppe für das Achtelfinale qualifizieren. Die Seleção trifft im ersten Match im Ellis-Park-Stadion in Johannesburg auf Nordkorea. In diesem Stadion hat Brasilien in diesem Jahr den Konföderationenpokal gewonnen. Am 20. Juni steht die Auswahl von Trainer Carlos Dunga dann der Elfenbeinküste abermals in Johannesburg gegenüber, diesmal jedoch im Soccer City Stadium. Am 25. Juni findet in Durban das letzte Gruppenspiel und die bereits jetzt zum Vorrundenknaller hochstilisierte Partie gegen Portugal statt.