<script>

Lange Anreise nach Brasilien – so lässt sich die Langeweile vertreiben

Veröffentlicht am 10. Dezember 2019 unter Reise News

Von Frankfurt aus ist Brasilien mit knapp 12 Stunden Flugzeit alles andere als nah. Doch Geschäftsreisen nehmen auf diesen Umstand selten Rücksicht, wenngleich sich Reisende in diesem Fall noch mit Arbeit oder mit der Vorbereitung auf die anstehenden Termine ablenken können. Als Urlauber sieht die Sache noch ein wenig anders aus, denn Vorbereitung ist hier höchstens in Beziehung zu geplanten Ausflügen gefragt. Und selbst nach der Ankunft kann die Anfahrt noch länger dauern, denn nicht jeder nächtigt in der Nähe des Flughafens. Glücklicherweise gibt es etliche Möglichkeiten, sich privat und geschäftlich die Zeit zu vertreiben.

Streaming: Zeit für einen Serienmarathon

Die meiste Zeit ist hierfür eine Vorbereitung notwendig, denn das Streaming sollte – oder kann – nicht über das übliche Datenvolumen erfolgen. Vor der Abreise sollten Nutzer somit:

  • Serien/Filme suchen – was soll geschaut werden? Gibt es irgendwelche Serien, die schon lange auf der Watchlist stehen, für die aber noch keine Zeit war?
  • Herunterladen – Streamingdienste bietet das Herunterladen für die Offlinenutzung. Je nach Tablet oder anderem Empfangsgerät sollte aber geprüft werden, wie es um den internen Speicher bestellt ist. In der Regel empfiehlt es sich, eine externe Speicherkarte einzusetzen, da diese mehr Platz bietet. Zugleich stellen die Streamingdienste bei einem übersichtlichen Speicher sonst gerne auf SD-Qualität um.
  • Genießen – ist alles vorbereitet, kann es auch schon losgehen.

Diese Option empfiehlt sich übrigens allgemein für Auslandsaufenthalte. Manchmal neigen die Dienste dazu, Accounts kurzfristig zu sperren, wenn sich der Nutzer urplötzlich vom anderen Ende der Welt einloggt. Dieses Problem lässt sich aber auch mit einer kurzen Info an den Anbieter vor dem Flug verhindern.

Gaming: Das Tablet wird zum Spielgerät

Konsolen, ausgereifte Spiele-PCs – sie alle haben auch heute noch ihren Sinn und für passionierte Gamer absolute Vorteile, doch für unterwegs ist das Tablet mehr als nur leicht für das Gaming geeignet. Das Spielangebot im Internet ist so groß, wie das Angebote auf Spiele- und Gamingmessen und selbst Anlaufsstellen gibt es ausreichende:

  • Apps – sie werden heruntergeladen, die Spiele befinden sich also auf dem Tablet. Vorteilhaft hieran ist, dass etliche dieser Spiele nun auch ohne eine Internetverbindung gespielt werden können.
  • Browsergames – ob mit Anmeldung auf einer Spieleseite oder ohne: Beide Versionen sind möglich. Melden sich User an, so können sie nicht nur gemeinsam mit anderen spielen, nein, die Spielfortschritte werden auch im Account gespeichert. Die Browsergames sind meist kostenlos, wenngleich über In-App-Käufe Geld ausgegeben werden kann.
  • Streaming – spezielle Streamingdienste für Games bieten den Vorteil, dass sich Nutzer über ihren Account auf dem jeweiligen Server anmelden und die Games alle in einer Cloud liegen. Speicherplatz ist somit nicht notwendig, einzig die Internetverbindung. Neben simplen Spielen stellen auch immer mehr Spielehersteller wenigstens ihre Testversionen auf die Dienstseiten.

Das Gaming am Tablet erfordert in den meisten Fällen eine funktionierende Internetverbindung. Das Tablet muss also internetfähig sein, es muss eine WLAN-Verbindung oder aber eine mobile Verbindung bestehen. Auf langen Reisen kann das ein Knackpunkt sein, denn nicht nur ist die Verbindung, je nach Klasse, im Flieger nicht gesichert, eigenes Datenvolumen wird massiv angegriffen.

Zocken: Glücksspiel hoch über den Wolken

Ob Sportwetten oder Online-Casinos: Auch auf dem Tablet können Interessierte mühelos auf Farben setzen oder Slots spielen. Worauf kommt es an?

  • Auswahl – wer sich bislang nicht für das Online-Glücksspiel interessierte, der sollte zuerst ein Casino mit Testaccounts nutzen. Das Spielen um Geld ist nun zwar nicht möglich, dafür haben User ohne Verlustgefahr die Chance, alles einmal anzutesten und zu schauen, ob diese Art des Spiels überhaupt etwas für sie ist. Zusätzlich helfen Portale wie dieses bei der Auswahl der passenden Anbieter.
  • Anmeldung – bei der Wahl des richtigen Casinos sollten das Angebot und die Nutzbarkeit im Vordergrund stehen, keine eventuellen Boni. Hinzu kommen die Auszahlungsquoten und die Zahlungsoptionen. Die meisten Casinos im Internet besitzen eine EU-Lizenz, weil Deutschland beispielsweise noch keine Lizenzen für den Onlineverkehr vergibt.

Wer bereits in Online-Casinos spielt und auch auf der Reise nach Brasilien oder während des Aufenthalts zocken möchte, der sollte unbedingt schauen, ob das jeweilige Casino den Dienst überhaupt dort anbietet. Es kann gut sein, dass beispielsweise vom Hotel aus kein Zugang möglich ist, weil das Casino keinen Zugang herstellen darf.

Lesen: Zeit, um herunterzukommen

Auf Dauer wird jede Beschäftigung langweilig. Nachdem das Streamen von Serien zwar entspannend sein kann und das Gaming spannend, könnten Bücher nun für die letzte Entspannung sorgen. Dank E-Books muss heute niemand mehr einen ganzen Bücherschrank mit auf Reisen nehmen, nicht einmal Reader sind notwendig, da es für Smartphones und Tablets die wichtigsten Apps gibt. Rund um Bücher gibt es zwei Optionen:

  • Lesen – der klassische Genuss, der aber wieder die Augen anstrengt, was in der trockenen Luft eines Fliegers unangenehm sein kann.
  • Hörbücher – sie sind extrem entspannend und benötigen eigentlich nur ein E-Book auf dem Tablet und Kopfhörer. Alexa- oder Siri-Apps auf dem Gerät lesen die Bücher zwar nicht so vor, wie ein Hörbuch gelesen wird, doch für zwischendurch funktioniert auch diese Variante. Wer wirklichen Hörgenuss möchte, der sollte gezielt auf Hörbücher setzen. Diese gibt es teils kostenlos, kostenpflichtig, aber auch über bestimmte Dienste.

Schon sind wieder einige Stunden der Reise herum und das Ziel ist näher gerückt.

Fazit – Möglichkeiten ergänzen sich

Letztendlich steht keine dieser Unterhaltungsideen allein, sondern sie ergänzen sich gegenseitig. Natürlich können Gamer auch 12 Stunden am Stück zocken, viele empfinden aber eine Form der Unterhaltung als eintönig, wenn sie zu lange andauert. Daher empfiehlt es sich, auf jeder Reise möglichst verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten mit einzuplanen und im Handgepäck zu haben. Wer nicht alleine reist+, der kann durchaus in der Sitzreihe Würfelspiele, Kartenspiele oder einfache Brettspiele ausprobieren. Wichtig ist bei langen Reisen, Schlafpausen einzuplanen. Denn sie garantieren, dass der Reisende nicht schon geschlaucht am Ziel ankommt – sondern sogleich Brasilien entdecken kann.