System zur Gesichtserkennung an Flughäfen soll Verbrecher aufspüren

Veröffentlicht am 2. August 2016 unter Reise News

Foto: tari767 /Fotolia.com

Foto: tari767 /Fotolia.com

An Brasiliens Flughäfen wird künftig mit Gesichtserkennung gearbeitet. Am Airport in Brasília ist das erste Gerät bereits in Betrieb gegangen. Insgesamt sollen jedoch 32 dieser Apparate mit Kameras an 14 Flughäfen installiert werden, um die ankommenden Flugreisenden aus anderen Ländern zu überprüfen.

Der Aeroporto Internacional Juscelino Kubitschek in Brasília ist der erste Flughafen, an dem das Gerät offiziell in Betrieb gegangen ist. Kommen die Reisenden an, analysieren Kameras an der Zollabfertigung deren Gesichter und vergleichen sie mit den Informationen in Datenbanken. Die sind mit den Daten von mutmaßlichen Verbrechern bestückt und denen von Personen, die von der Polizei überwacht werden.

Ohne diese Geräte würde eine Identifizierung pro Fluggast 30 Sekunden dauern. Bei einem Flugzeug mit 200 Passagieren wären jedoch beinahe zwei Stunden notwendig, um die Kontrollen durchzuführen. Mit der Gesichtserkennung verkürzt sich der Prozess hingegen auf ein bis zwei Sekunden pro Person schneller, wie es heißt.

Passagiere, die nicht in der Datenbank verzeichnet sind und keine Waren zu deklarieren haben, können so die Zollabfertigung wesentlich schneller verlassen, wie José Carlos de Araújo von der Zolladministration erklärt. Leichter aufgespürt werden auf diese Weise aber auch gefälschte Pässe.

Die Überwachung der Reisenden beginnt bereits beim Einsteigen ins Flugzeug in einem anderen Land mit Ziel Brasilien. Vom Ausgangsflughafen werden Daten bereits an den Zielflughafen in Brasilien übermittelt.

Stattfinden kann somit eine mögliche Vorauswahl. Auch von den Fluggesellschaften soll es eine Übertragung von Informationen geben, wie über den Grund der Reise und die Reisehäufigkeit.

Laut Justizminister Alexandre de Moraes verfügt Brasilien damit über die modernsten Geräte zur Kontrolle der Passagiere.

Ausgestattet werden sollen mit diesem System ebenso die Flughäfen in São Paulo, Rio de Janeiro, Manaus, Fotaleza, Campinas, Belo Horiyonte, São Gonçalo do Amarante, Recife, Salvador, Porto Alegre, Curitiba,Foz do Iguaçu und Florianópolis.