Autofahren in Brasilien

Veröffentlicht am 18. Mai 2016 unter Reise News

Autofahren in Brasilien kann eine echte Herausforderung sein. Doch diese nützlichen Tipps und Regeln helfen jedem Touristen dabei, sich mit den Eigenarten der brasilianischen Straßen vertraut zu machen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Brasilien warnen die Autofahrer hinter Ihnen gelegene Fahrzeuge durch einen eingeschalteten Linksblinker vor dem Überholen. Das könnte verschiedene Gründe haben, doch im Allgemeinen weist es darauf hin, dass ein Überholen zu gefährlich ist. Entgegenkommende Auto mit Lichthupe warnen Sie vor entgegenkommenden Hindernissen wie beispielsweise Tieren oder auch der Polizei. In der Nähe von Lastkraftwagen sollten Sie immer vorsichtig sein da es den Fahrern gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, regelmäßige Fahrpausen einzulegen. Brasilianische Fahrer können außerdem plötzlich unvorhergesehen anhalten, wenn Sie einen Blitzer entdecken.

Sicherheitsgurtpflicht

In Brasilien ist es gesetzlich vorgeschrieben, sich in einem fahrenden Fahrzeug anzuschnallen. Bei all den Gefahren und riskantem Fahrverhalten um Sie herum ist dies auch in jedem Fall empfohlen!

Autofahren unter Alkoholeinfluss

Werden Sie in Brasilien mit bis zu 60 mg pro 100 ml Blut beim Fahren erwischt, werden Sie bestraft und Ihnen wird der Führerschein für 12 Monate entzogen. Über 60 mg wird es als kriminelle Handlung angesehen, vor Gericht verhandelt und hat eine mögliche Gefängnisstrafe zur Folge. Da die Straßen so gefährlich sind raten wir Ihnen dazu, keinen Alkohol zu trinken, wenn Sie in Brasilien Auto fahren.

Dokumentpflicht

Sie brauchen lediglich Ihren Führerschein (beide Teile) der dann bis zu sechs Monate lang in Brasilien gültig ist. Eine beglaubigte Übersetzung ist nicht notwendig, doch Sie könnte Ihnen hilfreich sein.

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Innerorts – 40 km/h
Offene Straßen – 80-100 km/h
Autobahnen – 110 km/h

Mindestalter von Autofahrern

In Brasilien ist das Mindestalter von Fahrzeugführern auf 18 Jahre festgelegt. Wenn Sie jedoch ein Auto mieten wollen bestehen Unternehmen oft darauf, dass Sie 21 oder auch 23 Jahre alt sind.

Geräte zur Warnung vor Radarkameras

Geräte die Sie vor Blitzern warnen sind nicht illegal und frei zum Kauf im Internet erhältlich. Seien Sie sich bewusst das diese Kameras aus gutem Grund existieren und keine Herausforderung darstellen!

Sofortige Geldbuße

An Ort und Stelle verhängte Bußgelder sind in Brasilien keine Seltenheit, sind jedoch nicht legitim. Sie können Sie entweder bezahlen oder es droht Ihnen eine eventuell höhere Geldstrafe und ein Aufenthalt bei der Polizei. Obwohl Sie illegal sind ist es oft unkomplizierter und kostengünstiger Sie einfach zu bezahlen und weiterzufahren.

Sicherheitvorschriften für Kinder

Kinder unter 10 Jahren dürfen auf dem Vordersitz Platz nehmen. Kinder unter einem Jahr müssen sich hinten in einem Kindersitz befinden, der der Rückenlehne des Sitzes zugewandt ist. Kinder zwischen einem und vier Jahren müssen in Fahrtrichtung auf einem Kindersitz positioniert sein. Passagiere zwischen vier und siebeneinhalb Jahren müssen ein entsprechendes Sitzkissen verwenden. Ein Verstoß gegen diese Richtlinien wird mit einer Geldstrafe von etwa 100 Euro geahndet und Sie erhalten 7 Punkte in Ihrem Führerschein.

Ungewöhnliche Verkehrsregeln

  • Sie müssen in Fahrtrichtung parken, nicht entgegengesetzt
  • Kein Benzin mehr im Tank zu haben ist eine Straftat, auch wenn Sie den Verkehr dadurch nicht behindern
  • Autofahren mit Flip Flops ist genauso illegal wie den Arm aus dem Fenster zu halten oder sich darauf im Fensterrahmen abzustützen

Parken

Parkverbotszonen sind zwar in den Städten eindeutig gekennzeichnet, jedoch nicht in kleineren Ortschaften. Durch die stetig steigende Zahl von Autos sind freie Parkplätze aber auch in Brasilien Mangelware. Generell ist zu empfehlen, auf einem von Kameras überwachten öffentlichen Parkplatz zu parken um Ihre und die Sicherheit Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten.