Innerhalb Brasiliens fliegen die Menschen jetzt öfter und besser

Veröffentlicht am 30. Januar 2015 unter Reise News

flugschalter eincheckenDie Brasilianer fliegen jetzt nicht nur öfter, sie fliegen auch besser als früher. Das kann man aus den Ergebnissen einer Untersuchung über die Zufriedenheit der Passagiere entnehmen, die vom “Sekretariat der Zivilen Luftfahrt (SAC)“ auf den 15 bedeutendsten Flughäfen durchgeführt wurde, die für 95% des Flugverkehrs im Land verantwortlich sind.

Die Entwicklung des Zufriedenheitsdurchschnitts des Passagiers, auf allen Flughäfen, stieg von 3,84 im ersten Trimester des Jahres 2013 – der Periode der ersten Bewertung – auf 3,94 in dieser letzten Untersuchung. Ausserdem erreichten 8 der 15 Flughäfen einen Durchschnitt über 4. Bei der ersten Untersuchung von 2013 erreichten nur 4 Flughäfen diesen Wert.

Die Veränderung in der Bewertung durch die Passagiere wurde motiviert von drei Faktoren: Erweiterung der Investitionen und der Infrastruktur, bessere Geschäftsführung und Organisation der Flughafenverwaltung.

Was die Investitionen betrifft, so wurden zum Beispiel R$ 13 Milliarden (4,4 Milliarden Euro) in die Verbesserung der Infrastruktur der Flughäfen, zwischen 2011 und 2014, investiert, die den Passagieren bei der Abfertigung nun mehr Raum und mehr Komfort zur Verfügung stellen.

“Vorher waren die Abfertigungshallen relativ eng, was bei grossem Andrang die Passagiere in eine unbequeme Situation versetzte. Es fehlten zum Beispiel auch Innenhöfe zur Übernachtung und zur Positionierung der Flugzeuge“, erklärt der Direktor der Flughafen-Geschäftsleitung im Sekretariat der Zivilen Luftfahrt.

Ein weiterer bedeutender Faktor zu diesem Thema ist die Verbesserung in der Geschäftsführung und Planung der Flughafenverwaltung, der Fluglinien und der öffentlichen Organe. “Heute haben wir ein Forum, in dem wir mit allen Beteiligten zur gleichen Zeit sprechen können. Es gibt jetzt eine bessere Organisation der Zivilen Luftfahrt in diesem Land“, bestätigt der Direktor.

Das zentrale Ziel der Meetings ist es, Möglichkeiten zu diskutieren, wie man den gesammelten Daten entsprechend agieren kann, mit besonderer Beachtung der Indikatoren, die den Passagieren am wichtigsten sind.

Konzessionen

Das Lizenz-Programm der Flughäfen, durch das bereits die Terminals von Brasília, Guarulhos (São Paulo), Galeão (Rio de Janeiro), Confins (Belo Horizonte), Viracopos (Campinas) und São Gonçalo do Amarante (Natal) von privaten Unternehmen verwaltet werden, hat ebenfalls zu einer Verbesserung der Bewertung durch die Passagiere beigetragen. “Wir ernten die Früchte eines gut gemachten Konzessions-Programms. Viracopos und Guarulhos verbessern sich in jedem neuen Trimester”, bestätigt Direktor der Zivilen Luftfahrt..

Bei der ersten Untersuchung, die im ersten Trimester des Jahres 2013 durchgeführt wurde, präsentierten wie erwähnt lediglich vier Flughäfen – Curitiba (4,21), Recife (4,14), Fortaleza (4,14) und Natal (4,12) – eine Durchschnittsnote von über 4, unter Beachtung sämtlicher Kriterien.

Die Zahl der bestbewertetsten Flughäfen hat sich in der letzten Untersuchung von 2014 verdoppelt – sie ist auf acht gestiegen, und davon werden zwei Flughäfen (Viracopos und Brasília) von Lizenznehmern betrieben. Die anderen sechs stehen unter der Leitung der Infraero (Curitiba, Recife, Fortaleza, Santos Dumont, Congonhas und Porto Alegre).