95% der Ausländer bestätigen ihre Absicht, dass sie Brasilien erneut besuchen werden

Veröffentlicht am 15. Juli 2014 unter Reise News

Fans-Fernando Frazão-Agência BrasilEin Untersuchung durch die “Fundação Instituto de Pesquisas Econômicas (Fipe)” und vom Tourismus-Ministerium veröffentlicht demonstriert, dass 83% der internationalen Touristen der Meinung sind, dass ihr Besuch der WM in Brasilien ihre Erwartungen voll und ganz erfüllt oder gar übertroffen hat. Ausserdem haben 95% dieser Touristen die Absicht, das Land wieder zu besuchen.

Das ist auch die Absicht eines chinesischen Ingenieurs (29), der in Kanada lebt. Er hat sich das Endspiel auf dem FIFA Fan Fest in Taguatinga (Brasília) angesehen, begleitet von seinen Freunden Shun (28), der seit drei Jahren in Brasilien lebt, und Liu (29), der in London wohnt. Er kam am 3. Juli in Brasilien an, um die WM zu erleben, Vor Brasília besuchte er Rio de Janeiro und São Paulo.

“Ich bin verliebt in Brasilien, die Menschen sind warmherzig, freundlich, offener als anderswo. Es gibt mehr Miteinander als in Kanada. Ich fand das “Picanha“ (gegrillte Fleischsorte) köstlich, auch “Guaraná“ und die “Açaí“-Früchte – die sind jeden Preis wert. Meine Erfahrungen in Brasilien gehen weit über das hinaus, was ich erwartet hatte. Ich werde ganz sicher wiederkommen noch Rio de Janeiro, die Stadt hat mir am besten gefallen“, sagte der Chinese, der in Kürze nach Montreal zurückfliegt.

Aus der Untersuchung des Ministeriums geht ausserdem hervor, dass die Ausländer Gastfreundschaft und Gastronomie am höchsten bewertet haben – mit positiven 98% und 93%. Die öffentliche Sicherheit fand 92% der Zustimmung. Es wurden dazu 6.627 ausländische Touristen interviewt.

Obwohl die WM 2014 in Brasilien nur von 32 Nationalmannschaften ausgetragen wurde, waren Besucher aus insgesamt 203 Ländern während der Periode des Turniers im Land. Das Sekretariat der zivilen Luftfahrt gab bekannt, dass zirka 490.000 Ausländer mit internationalen Flügen zwischen 1. Juni und 1. Juli in Brasilien landeten. Ausserdem zirkulierten tausende Brasilianer während der WM im Land.

Von den 6.038 Brasilianern, die zu dieser Untersuchung ebenfalls gehört wurden, bewerteten 90,5% den Empfang und die Gastfreundschaft positiv. Die öffentliche Sicherheit wurde von den Brasilianern geringer bewertet – es waren 83,8% für diesen Sektor.

Vom 10. Juni bis zum 13. Juli waren es 16, 74 Millionen Passagiere auf den 21 Flughäfen, die Passagiere für die WM 2014 beförderten – so besagt eine Aufstellung des Sekretariats der zivilen Luftfahrt. Der Rekord wurde am 3. Juli erreicht, mit 548.000 Passagieren. Andere Daten des Sekretariats sagen aus, dass während des grössten brasilianischen Festes, dem Karneval, vergleichsweise 467.000 Passagiere auf den Flughäfen registriert wurden.

Und noch eine Zahl: Nach der WM-Aufstellung des brasilianischen Sekretariats für zivile Luftfahrt war der internationale Flughafen in Guarulhos (São Paulo) derjenige, der die grösste Anzahl an WM-Passagieren empfing – dort landeten 3,81 Millionen Besucher.