Gehen Sie zum Spiel der Seleção nach Fortaleza? Dann sollten Sie unbedingt den Mercado Central besuchen

Veröffentlicht am 4. Juli 2014 unter Reise News

Der “Mercado Central“ (Zentraler Markt) der Hauptstadt Fortaleza ist vorbereitet für den Empfang der Besucher, die die Begegnung im Viertelfinale der WM zwischen Brasilien und Kolumbien, am Freitag (04.07.) in der Arena Castelão, miterleben wollen. Das in Grün und Gelb dekorierte Marktgebäude im Zentrum der Stadt präsentiert auf vier Stockwerken zirka 500 Stände, die Hunderte selbstgemachte Produkte aus dem Bundesstaat Ceará anbieten, wie zum Beispiel handgefertigte Klöppelspitze, Hängematten, Cachaças, Cashew-Nüsse, typische Süssspeisen, Kunsthandwerk, und vieles andere.

Fortaleza-Portal da Copa-mercado_001

Auf diesem Markt kann man ein Kilo Cashew-Nüsse für R$ 20.00 (7.00 Euro) kaufen, oder einen Bademantel für R$ 30.00 (10.00 Euro). T-Shirts mit dem Aufdruck berühmter Strände von Ceará – wie Jericoacoara oder Canoa Quebrada – liegen im Preis zwischen R$ 10.00 (3,50 Euro) und R$ 20.00 (7.00 Euro). Die traditionelle Hängematte in guter Qualität kann man bereits ab R$ 50.00 (17.00 Euro) erstehen. “Man hat hier eine grosse Vielfalt an Produkten – unmöglich, wieder wegzugehen ohne etwas zu kaufen“, bestätigt die Touristin aus São Paulo, während sie sich ein paar Hängematten ansieht.

Ausser einer typisch cearensischen Gastronomie und den verschiedensten Konfektionsartikeln, kann der Besucher im Mercado Central auch Dekorations-Objekte entdecken, wie Miniaturen von Ziehharmonikaspielern und Forró-Tänzern, kleine “Jangadas“ (Flösse der Fischer) und magnetische Figuren, die man an die Kühlschranktür heften kann. “Der Markt von Fortaleza ist heutzutage die bedeutendste Destination unserer Touristen, die die Wurzeln unserer Kultur, unser Kunsthandwerk, unsere Küche und die traditionelle Gastfreundschaft unseres Volkes kennenlernen möchten“, sagt der Präsident des Einkaufszentrums auf der Website des Marktes. (www.mercadocentraldefortaleza.com.br).

Die aus Espirito Santo stammende Marcela sagt, dass sie “verzaubert” sei von der Menge an angebotenen Konfektionsartikeln im Mercado Central von Fortaleza. “Man braucht mehr als einen Tag Zeit, um alles ansehen zu können. Es gibt viele Produkte mit Schnäppchenpreisen“, sagt sie, die in Begleitung ihres Mannes im Markt umherstreift.

Touristen im Castelão

Nach Auskunft des Sekretärs der WM in Ceará (Secopa), schätzt man, dass zum Spiel zwischen Brasilien und Kolumbien 79% der 60.500 Tribünenplätze im Castelão von Touristen besetzt werden – 46% von Brasilianern und 33% von Ausländern. “Wir haben zu den bisherigen sechs Spielen mehr als 150.000 Ausländer und 108.000 Besucher aus anderen brasilianischen Bundesstaaten empfangen. Diese Zahl ist zirka fünfmal höher als beim Confederations Cub vor einem Jahr“, sagte er. Insgesamt, zusammen mit jenen Besuchern, die ohne Eintrittskarten anreisen, wird Fortaleza zirka 350.000 Personen während des WM-Events empfangen haben.

Allein während der ersten Phase der WM liessen die Touristen in Fortaleza zirka 500 Millionen Reais (170 Millionen Euro) in die Wirtschaft der Stadt einfliessen. Die hauptsächlichen Ausgaben der Besucher betrafen Unterkunft, Einkäufe, Dienstleistungen und touristische Ausflüge.

Mercado Central von Fortaleza
Adresse: Avenida Alberto Nepomuceno, 199, Zentrum

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 8h bis 18h
Samstag: 8h bis 17h
Sonntag: 8h bis 13h

Parkplätze
300 Plätze für Autos, 10 für Omnibusse und 100 für Motorräder.