Süsse Ausflüge für Ostern in Brasilien

Veröffentlicht am 31. März 2014 unter Reise News

In weniger als einem Monat steht Ostern wieder vor der Tür. Und sollten Sie sich in diesen Tagen in Brasilien aufhalten und einen Ausflug planen, warum nicht mit ein bisschen mehr Geschmack! Schokoladengeschmack!

chocolate

Nachfolgend finden Sie einige Reisevorschläge, wo Sie süsse Delikatessen geniessen können. Ihren Flug nach Brasilien können Sie auf fluege.de finden.

Monte Verde – MG

Die Stadt Monte Verde gilt, wegen Ihrer Architektur und dem Klima, als die Schweiz im Bundesstaat Minas Gerais. Ca. 480 Kilometer von der Hauptstadt Belo Horizonte entfernt, ist sie ein tolles Ziel für die Schokoladenverrückten. Neben Wanderwegen und einer wunderschönen Landschaft bietet Monte Verde auch leckeres Essen und, natürlich, die schmackhafte Schokolade an. Diese reicht von handgemachten Schokoriegeln bis zu cremigen Pralinen. Als einer der höchst gelegenen touristischen Sehenswürdigkeiten des Landes, ist die Kälte eine garantierte Attraktivität. Und die Hotels sind für alle Geldbeutel erschwinglich.

Vila Velha – ES

An der brasilianischen Küste, im Bundesstaat Espírito Santo, liegt die Stadt Vila Velha, wo sich auch die Schokoladerfabrik von Garoto befindet. Diese wurde im Jahr 1929 durch den deutschen Einwanderer Henrik Meyerfreund gegründet. Wer die Fabrik der offiziellen WM-Praline kennenlernen möchte, soll seinen Besuch im Voraus telefonisch unter (27) 3320-1708 oder (27) 3320-1709 anmelden oder man besucht einfach die Website.

Gramado – RS

Gramado ist ca. 100 Kilometer von Porto Alegre – der Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Sul und auch Spielort der WM 2014 – entfernt. Diese ist vor allem durch deutsche und italienische Einflüsse geprägt und bietet den Touristen hausgemachte Pralinen, sowie Läden, die sich durch Verkostungen und sogar Schokoladenwasserfällen auszeichnen.

Campos do Jordão – SP

Nicht weit von São Paulo entfernt, mitten im Mantiqueira Gebirgszug, befindet sich die brasilianische Schweiz. Die Stadt Campos do Jordão ist das Ziel für Diejenigen, die Kälte und Schokoladen wie Montanhês, Araucária und Bruno Alves Chocolatier genießen wollen. Ausserdem gehören Wanderwege, Gebirge und Konzerte in der Innenstadt zu den Attraktionen dieses romantischen Ortes. Unterkünfte gibt es für jeden Geldbeutel. Wenn Sie sich aber einen luxuriösen Aufenthalt mit Sauna, Spa, Kegelbahn, Lounge und Bar und ein Blick auf den Wald von Vale Encantado (verzauberte Tal) wünschen, ist das Hotel Villandry Reserve eine gute Option.

Caçapava – SP

Im Bundesstaat São Paulo, in der Stadt Caçapava, ist die Fabrik von Nestlé beheimatet. Dort dürfen Sie erfahren, wie die Schokolade hergestellt wird, aber auch die Köstlichkeiten probieren. Zu Ostern wird es eine Eierausstellung geben sowie Sonderprogramme für Gruppen. Um diese zu buchen, ist es nötig, sich im Voraus nach freien Terminen zu erkundigen. Nicht vergessen: Das Mindestalter für einen Besuch ist sechs Jahre. Weitere Informationen finden Sie unter

Serra Negra – SP

Umgeben von den Mantiqueira-Bergen liegt die Stadt Serra Negra 152 Kilometer von São Paulo entfernt, in einer atemberaubenden Landschaft. Daneben hat sie aber noch vielmehr zu bieten: Eine Luftseilbahn, die Wander- und Bergsteigemöglichkeiten und ein leckeres Essen für jeden Touristen. Was nicht vergessen werden darf sind die überaus schmackhaften Pralinen.

Pomerode – SC

Die von deutschen Einwanderern gegründete Stadt Pomerode liegt im Süden Brasiliens. Sie ist für die handgemachte Schokolade mit einem höheren Kakaoanteil bekannt, die auch für Kenner dieser Delikatesse einen Unterschied ausmacht. Neben der leckeren Schokolade bietet die Stadt auch eine schöne deutsche Architektur, Ausflüge durch Wasserfälle, wunderschöne Landschaften und sogar Falknereiunterricht, in dem die Tiere auf den Armen der Besucher landen.

Ilhéus – BA

Die Wiege von Jorge Amado oder auch Hauptstadt des Kakaos. Darunter ist die Hafenstadt Ilhéus in Bahia bekannt, die auch eine sehr gute Alternative ist, wenn es um Schokolade geht. Auf der Schokoladenroute können die Touristen eine Kakao-Farm kennenlernen und den gesamten Produktionsprozess – Vom Sammeln der Bohnen bis hin zu Verkostung der Pralinen – erleben.