Die X Games in Foz do Iguaçu sind nichts für schwache Nerven!

Veröffentlicht am 16. April 2013 unter Reise News

Wer Sport liebt, wird in den nächsten Jahren an Brasilien nicht vorbeikommen: 2014 die Fussball-WM in 12 brasilianischen Städten, 2016 die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, nicht zu vergessen schon in diesem Jahr der Confederations Cup vom 15. bis 30. Juni und das Formel 1-Rennen in São Paulo am 24. November.

Cataratas do IguaçuDoch wer bis dahin nicht warten mag, der kann schon diesen Monat die X Games 2013 bestaunen – so etwas wie die Olympischen Spiele für Extremsportler, die im brasilianischen Foz do Iguaçu ausgetragen werden. Vom 18. bis 21. April treten hier 220 Sportler aus 17 Ländern in 16 Wettbewerben aufeinander. Die Disziplinen: BMX, Freestyle Motocross, Skateboard, Rallyecross, Inlineskating.

Die X Games wurden 1994 vom amerikanischen Sportsender ESPN ins Leben gerufen und finden jedes Jahr an verschiedenen Austragungsorten statt. Wie bei den Olympischen Spielen gibt es eine Winter- und eine Sommerversion. Am Rande der Spiele gibt es zahlreiche Konzerte und Events der Sponsoren.
Weltwunder extrem

Beim diesjährigen Austragungsort der X-Games – Foz do Iguaçu – denkt vielleicht nicht jeder sofort an Extremsport. Die Stadt im Bundesstaat Paraná ist vor allem bekannt für die weltberühmten Iguaçu-Wasserfälle, die zum UNESCO Welterbe zählen und 2011 in einer grossen Internetumfrage unter die Neuen 7 Naturwunder gewählt wurden.

275 Wasserfälle stürzen bis zu 72 Meter in die Tiefe. Die majestätischen Fälle sind eines der beliebtesten Reiseziele in Brasilien: Fast die Hälfte aller deutschen Brasilienreisenden legt hier einen Zwischenstopp ein. Kein Wunder: der Nationalpark, der das Naturspektakel umgibt, hält für Naturenthusiasten und Abenteuertouristen einiges bereit. Ob Wandern, Klettern oder Raften, die Natur lässt sich hier auf vielfältige Weise erleben. Wer es beschaulicher mag, kann beim Golfen mit der wunderschönen Umgebung eins werden.

Embratur-Präsident Flávio Dino freut sich auf die X-Games: “Die X-Games fügen sich perfekt in die Abfolge der internationalen Sportevents dieses und der kommenden Jahre ein. Das Engagement um die Ausrichtung dieser Events und die gute Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor heben Brasilien auf ein ganz neues Level im internationalen Tourismus.“