Rio 2016: Paralympics Splitter – 10. September

Veröffentlicht am 11. September 2016 unter Olympia News 2016

Druck

Am ersten Tag waren es vier Medaillen, am zweiten sieben und am dritten Tag haben die brasilianischen Sportler bei den Paralympics gleich achtmal das Siegerpodest bestiegen.

Schwimmen: Gold und Bronze

Matheus Rheine hat beim 400Meter Freistil in der Kategorie S11für eine Überraschung gesorgt und Gold geholt. Silber und Bronze gab es für die Amerikaner Bradley Snyder und Tharon Drake.

Bereits seine dritte Medaille bei den Paralympics Rio 2016 hat Daniel Dias erzielt. Nach dem Gold im 200Meter Freistil und dem Silber bei der 4x50Meter Mix-Staffel hat er jetzt Bronze im 50Meter Schmetterling (S5) geschafft. Damit vereint er insgesamt bereits 18 paralympische Medaillen auf sich. Er ist schon jetzt der Brasilianer mit den meisten Para-Medaillen.

Diskuswerfen: Mit 45,33 Meter zur Goldmedaille

In der Kategorie F56 für Rollstuhlfahrer hat Claudiney Batista den Diskus 45,33 Meter weit geworfen und damit einen Rekord gebrochen und Gold geholt.

Foto: Heusi Action/Gabriel Heusi/ME

Foto: Heusi Action/Gabriel Heusi/ME

Speerwerfen: Shirlene wiederholt Gold von London

Shirlene Coelho ist zum zweiten Mal paralympische Meisterin geworden. Die 35-Jährige hat wie schon in London 2012 auch in Rio 2016 in der Kategorie F37 Gold errungen.

Judo: Dreimal Silber

Gleich drei brasilianische Judoken haben am Samstag (10.) das Siegerpodest bestiegen. In der Klasse bis 70 Kg hat Alana Maldonado Silber erkämpft. Ebenso auf den zweiten Platz geschafft hat es Antônio Tenório in der Klasse bis 100 Kg. Er hat es bei den Vorbereitungen für die Paralympics allerdings nicht leicht gehabt.

Überraschend ist ihm im Januar die bisherige finanzielle Unterstützung vom Bundesstaat São Paulo entzogen worden, wegen der Wirtschaftskrise, wie es hieß. Mit der Hilfe von Freunden und dem „Projeto Futuro do Ibirapuera“ konnte er dann doch noch weiter trainieren und ist jetzt mit dem zweiten Platz belohnt worden. Für das dritte Silber unter den Judoken hat Wilians Araújo gesorgt.

Laufen: Bronze für Rodrigo

In der Kategorie T36 hat der erst 22-jährige Rodrigo Parreira da Silva beim 100Meter Lauf mit einer Zeit von 12s54 die Ziellinie als Dritter überquert.

7er Fußball: Brasilianer „kopieren“ Deutschland

Der 7:1-Sieg, der den Deutschen bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 gegen Brasilien gelungen ist hat bei den Paralympics Nachahmung gefunden. Mit einem 7:1 gegen Irland haben sich die Brasilianer beim 7er Fußball zudem vorzeitig den Sprung ins Halbfinale gesichert.