Rio 2016: Olympia Splitter – 14. August

Veröffentlicht am 15. August 2016 unter Olympia News 2016

Druck

Sehen Sie nachfolgend die Leistungen und Resultate der brasilianischen Athletinnen und Athleten im BrasilienPortal Rio 2016 – Olympia Splitter vom 14. August 2016.

Kunstturnen: Gleich zwei Medaillen im Bodenturnen

Gleich zwei Brasilianer haben beim Bodenturnen Medaillen erzielt. Beinahe hätte der Olympia-erfahrene Diego Hypolito (30 Jahre) nicht an Rio 2016 teilgenommen. Jetzt hat er beim Bodenturnen Silber errungen.

Bronze hat der knapp 23-jährige Arthur Nory Mariano erzielt. Erreicht haben die beiden damit ein für Brasilien einmaliges Ergebnis, denn noch nie sind beim Kunstturnen zwei Brasilianer gleichzeitig auf dem Siegerpodest gestanden.

Die Geschichte von Diego ist dabei eine Geschichte der Überwindung. In einem Interview nach der Medaillenverleihung sendet er dann auch eine Botschaft an alle: “Gebt nicht auf, wenn die anderen sagen, ihr könnt das nicht. Wir alle können es schaffen, unsere Träume zu verwirklichen.“

Dreimal ist er bei Olympiaden dabei gewesen. In Peking ist er auf den Hintern gefallen, in London auf das Gesicht, in Rio de Janeiro hat er Silber geholt und in Tokio wird er auch weiter dabei sein, wie er angekündigt hat.

Dann wird vielleicht auch Arthur Mariano wieder mit von der Partie sein, der in Rio de Janeiro sein Debüt bei der Olympiade gegeben hat.

Volleyball: Die Frauen richten es

Bisher hatten Talita und Larissa im Beach Volleyball sämtliche Spiele gewonnen. Im Viertelfinale haben es die Schweizerinnen Joana Heidrich und Nadine Zumkehr den Brasilianerinnen allerdings sehr schwer gemacht, ihre Erfolgssträhne zu halten.

Der erste Satz ging an die Schweizerinnen. Die beiden folgenden haben Talita und Larissa jeweils nur mit zwei Punkten Vorsprung gewonnen. Letztlich haben die Brasilianerinnen damit aber doch den Sprung ins Halbfinale geschafft. Ein grosses Kompliment an das Schweizer-Team!

Ebenso ins Beach Volleyball Halbfinale gekommen sind Ágatha und Bárbara, nachdem sie im Viertelfinale ihre Kontrahentinnen aus Rußland besiegt haben.

Gewonnen haben auch die Hallen-Volleyballerinnen. Mit ihrem Sieg gegen Rußland sind sie nach wie vor ungeschlagen und ziehen ins Viertelfinale ein. In dem werden ihre Gegnerinnen die Chinesinnen sein.

Handball: Brasilianerinnen im Viertelfinale

Einmal mehr haben die Brasilianerinnen gewonnen, dieses Mal gegen Montenegro. Im Viertelfinale werden sie nun am Dienstag (16.) gegen die Holländerinnen spielen.

Wasserball: Viertelfinale gegen Kroatien

Auch wenn die Herrenmannschaft gegen Ungarn verloren hat, wird sie am Dienstag dennoch im Viertelfinale antreten und gegen Kroatien spielen.

Segeln: Zarif baut Chance auf Medaille aus

Jorge Zarif hat in der Klasse FINN seine Position verbessern können und damit seine Chancen auf eine Medaille erhöht. Noch sind Isabel Swan und Samuel Albrecht in der Klasse Nacra 17 im Rennen. Eine Medaille können sie mit ihrer Platzierung auf dem zehnten Platz aber nicht mehr holen. In der Klasse RS X hat Ricardo Winicki bei der abschließenden Medaillen-Regatta den sechsten Platz belegt.

Boxen: Robson im Kampf um Gold

Robson Conceição hat in der Kategorie Leichtgewicht (bis 60 Kg) den Kubaner und dreifachen Weltmeister Lázaro Alvarez besiegt und wird jetzt im Kampf um Gold antreten.

Gewonnen hat auch Andreia Bandeira (bis 75 Kg). Sie steht damit im Viertelfinale. Im Viertelfinale ausgeschieden ist hingegen Michel Borges (Kategorie bis 81 Kg). Er hat den Kampf gegen den Kubaner Julio Cesar La Cruz verloren.