Rio 2016: Olympia Splitter – 12. August

Veröffentlicht am 13. August 2016 unter Olympia News 2016

Druck

Sehen Sie nachfolgend die Leistungen und Resultate der brasilianischen Athletinnen und Athleten im BrasilienPortal Rio 2016 – Olympia Splitter vom 12. August 2016.

Judo: Dritte Judoka-Medaille

Rafael Silva hat Bronze erzielt. Nachdem das Schwergewicht mit Spitznamen “Baby“ in der Kategorie über 100 Kg zunächst gegen den französischen Favoriten Teddy Riner einen Wazar-ari einstecken musste, hat der über zwei Meter große Judoka beim Kampf um den dritten Platz den den Usbeken Abdullo Tangriyev besiegt. Damit tragen die Judokas bereits mit drei Medaillen (zweimal Bronze, einmal Gold) zum Medaillenspiegel Brasiliens bei.

Volleyball: Frauen auf Medaillenjagd

Die beiden Frauenteams des Beach Volleyball sind im Viertelfinale. Bárbara und Àgatha haben zuvor die Chinesinnen Fan Wang und Yuan Yue im Spaziergang besiegt. Gegen das nach wie vor ungeschlagene Dreamteam Talita und Larissa haben die Deutschen Karla Borger und Britta Büthe verloren. Beim Hallenvolleyball haben die Frauen gegen die Südkoreanerinnen gewonnen. Auch sie sind bisher ungeschlagen.

Handball: Frauen im Viertelfinale

Die brasilianischen Handballerinnen haben es ins Viertelfinale geschafft. Leicht hatten sie es gegen das Team der Angolaninnen allerdings nicht. Mit 28 zu 24 Toren haben sie aber letztlich sechs Punkte aufsummiert und führen die Gruppe A weit vor allen anderen an. Die nächste Partie am Sonntag gegen Montenegro können sie deshalb langsam angehen.

Wasserball: Brasilianer verlieren gegen Griechenland

Kein guter Tag war der 12. für die Wasserballer. Die haben ihre Unbesiegbarkeit eingebüßt und 9:4 gegen Griechenland verloren. Für den Einzug ins Viertelfinale hat es dennoch ausgereicht.

Tennis: Aus für Belucci

Den ersten Satz hat Thomaz Belucci im Viertelfinale gegen den Favoriten Rafael Nadal gewonnen. Dann hat der Spanier allerdings zwei Sätze gewonnen und damit das Aus für Belucci besiegelt. Das brasilianische Publikum hat seinen Helden nach dem Spiel aber dennoch mit “Olé, olé, olá, Thomaz, Thomaz“ verabschiedet.

Schwimmen: Brasilianer bei Medley-Staffel im Finale

Das Mannschaftsteam der Brasilianer mit Marcelo Chierighini, Guilherme Guido, Felipe França und Henrique Martins ist bei der 4×100 Meter Medley-Staffel auf den siebten Platz geschwommen und wird damit im Finale antreten.

Für das Finale im 50 Meter Freistil hat sich die 25-jährige Etiene Medeiro klassifiziert.

Ein einmaliges Ereignis hat es beim 100 Meter Schmetterling gegeben. Gewonnen hat nicht Michael Phelbs. Der muss sich vielmehr die Silbermedaille mit zwei weiteren Schwimmern teilen, die zur gleichen Zeit wie er angeschlagen haben. Ein Brasilianer war bei dem Wettkampf nicht vertreten.

Segeln: Scheidt holt auf

Martine Grael und Kahena Kumze haben die in der Klasse 49ER die zweite Regatta des Tages gewonnen und kämpfen damit um den Vizeplatz auf der Rangliste. Robert Scheidt hat sich bei der Laser-Regatta mittlerweile auf Rang zwei gesetzt, mit nur drei Punkten Unterschied zum Rangersten.

Kugelstoßen: Kein Gold für Geisa

Wie schon bei der Olympiade in London 2012 hat es Geisa Arcanjo beim Kugelstoßen bis ins Finale geschafft, ist dann aber mit über zwei Meter Unterschied zur Erstplatzierten auf den neunten Platz zurück gefallen.

Laufen: Zwei Läufer kommen weiter

Beim 800-Meter-Lauf hat sich Kleberson de Almeida mit seinem 10. Platz für die nächste Runde klassifiziert. Für Caio Bonfim hat es beim Gehen zwar nicht für ein Edelmetall gereicht, er ist aber nach 20 Kilometern als stolzer Vierter mit nur fünf Sekunden Abstand zum Drittplatzierten über die Ziellinie geschritten. Bei den Frauen hat sich Angela Santos beim 100 Meter-Lauf mit dem zweiten Platz für das Halbfinale qualifiziert.

Boxen: Bronze garantiert

Robson Conceição ist mit seinem Sieg über den Usbeken Hurshid Tojibaev im Halbfinale (bis 60 Kg). Zumindest die Bronzemedaille hat er sich damit schon einmal garantiert. Adriana Araújo ist hingegen ausgeschieden. Sie hatte in London 2012 in der Kategorie bis 60 Kg Bronze geholt, musste nun jedoch im Achtelfinale gegen die Finnin Mira Potkonen eine Niederlage einstecken.