Rio 2016: Olympischer Fußball – Frauen sorgen für erstes Tor Brasiliens

Veröffentlicht am 4. August 2016 unter Olympia News 2016

Foto: Ricardo Stuckert/CBF

Foto: Ricardo Stuckert/CBF

Das erste olympische Tor der Brasilianer stammt von den Frauen. Sie haben am Mittwoch (3.) mit einem Spiel gegen China ihren siegreichen Auftakt zu den Fußballspielen gegeben. Zwei Tage vor der eigentlichen Eröffnungszeremonie der Olympiade haben sie ihre Gegnerinnen im „Estádio Olímpico“, dem Engenhão, mit einem 3:0 besiegt.

Star der weiblichen Seleão ist Marta, die bereits fünfmal zur besten Fußballerin der Welt gewählt worden ist. Davon, dass sie Champion ist, lässt sich die 30-Jährige nichts anmerken. Sie setzt auf Teamarbeit, was ebenso die Stärke der Frauenmannschaft Basiliens ist, wie sich bei dem Spiel gegen China gezeigt hat.

Bei dem hat Mônica das erste Tor für die Seleção erzielt. In der zweiten Halbzeit hat die erst 23-jährige Andressa Alves nachgesetzt. Später sagt sie beim Verlassen des Spielfeldes, dass das Tor nur ein Detail war. Wichtig ist, dass sie gut gespielt hätten, so Andressa. Gut gespielt haben sie und kurz vor dem Ende der zweiten Halbzeit hat Cristiane zum Jubel der tosenden Fans für das dritte Tor gesorgt.

Vorgenommen haben sich die Frauen, dass sie es dieses Mal alles anders machen wollen. Zweimal haben sie in Olympia-Finalen gegen die USA verloren, 2004 in Athen und 2008 in Peking. Beide Male wurde die Goldmedaille mit nur einem Tor Vorsprung in der Verlängerung entschieden.

Während die Amerikanerinnen mit viermal Gold und einmal Silber die meisten olympischen Medaillen auf sich vereinen, gehört die erfolgreichste Torschützin zu Brasilien. Zwölf Tore hat Cristiane bei den olympischen Spielen bisher erzielt. Jetzt ist die 31-Jährige zum vierten Mal dabei und will ihre Trefferzahl erhöhen.

Für Mittelfeldspielerin Formiga ist Rio-2016 die sechste Olympiade, an der sie teilnimmt. Danach will sich die 38-Jährige in den Ruhestand begeben. Vorerst träumt sie aber davon, mit ihren Mitspielerinnen das erste olympische Gold für Brasiliein im Frauenfußball zu holen.

Ihre nächste Begegnung haben die Brasilianerinnen am Samstag (6.). Dann spielen sie abermals im Engenhão und werden gegen Schweden antreten.