500 Tage bis zur Eröffnung des Olympischen Dorfes, die Einrichtung ist zu 75% fertig

Veröffentlicht am 14. März 2015 unter Olympia News 2016

Das Komitee Rio 2016 feierte an diesem Donnerstag (12. März) die noch fehlenden 500 Tage bis zur Eröffnung des Olympischen und Paralympischen Dorfes. Die Einrichtung im Stadtteil Barra da Tijuca, in der Westzone von Rio de Janeiro, ist das Zuhause der Athleten während der Olympischen Spiele.

Die Arbeiten an dieser Baustelle wurden im Juli 2012 aufgenommen – das Dorf vereinnahmt eine Fläche von 475.000 Quadratmetern, mit 31 Gebäuden, mit jeweils 17 Stockwerken, unterteilt in sieben Wohnblöcke. Die 3.604 Appartements und 10.160 Zimmer der Gebäude werden insgesamt 18.000 Gäste aufnehmen können.

Die ersten Delegationen können ihre vorübergehenden Wohnungen 12 Tage vor der Eröffnungszeremonie der Olympiade beziehen – vereinbart ist der 5. August 2016.

olympia-dorf

“Das Dorf wird die erste Einrichtung der Olympischen Spiele sein, die den Athleten zur Verfügung steht. Es wird die Athleten mit offenen Türen ab 9:00 Uhr am 24. Juli 2016 empfangen, und seine gesamte Struktur wird dann funktionieren“, bestätigt Mario Cilenti, der Direktor der Vila Olímpica und Paralimpica des Komitees Rio 2016.

Nach der Fertigstellung der Bauwerke, voraussichtlich bis zum Ende dieses Jahres, wird der Wohn-Komplex, entsprechend der Erfordernisse der erwarteten Athleten, einem Transformationsprozess unterzogen. Die temporären Strukturen, die dann eingerichtet werden, enthalten eine Polyklinik, ein Refektorium für 5.000 Personen und natürlich auch ein Body Building Zentrum.

“Alles läuft sehr gut im Dorf. Wir arbeiten daran in Partnerschaft mit dem Konsortium Ilha Pura, und haben dafür eine sehr qualifizierte Equipe zu unserer Verfügung, die eine langjährige Erfahrung mit anderen Sportanlagen mitbringt. Wir nehmen das Dorf in Besitz am 1. März 2016 und ab diesem Tag an beginnen wir mit der strukturellen Veränderung und der Installation des Mobiliars“, erklärt Cilenti.

olympia-karte_694

Das Dorf wird in der Umgebung des Barra Olympia Parks errichtet, der das Herz dieser Olympischen Spiele sein wird. Die Einrichtung wurde projektiert, um den olympischen und paralympischen Athleten ein Maximum an Komfort während ihres Aufenthaltes in Rio de Janeiro bieten zu können. Und das Dorf muss allen Anforderungen gerecht werden können – sowohl den Giganten als auch den stärksten Athleten der Welt, den Gewichthebern.

Deshalb werden die Duschköpfe, zum Beispiel, eine Standardhöhe von 2,20 Metern haben – anstatt der üblichen 2,10 Meter – die Betten werden 2,17 lang sein und die Türen 10 Zentimeter breiter als üblich. Das Komitee Rio 2016 hat sogar eine Gruppe Athleten und Ex-Athleten eingeladen, ihm bei der Auswahl der Möbel zu assistieren, die in den Appartements aufgestellt werden sollen.