Die Einrichtungen für die Olympischen Spiele nehmen Gestalt an

Veröffentlicht am 2. März 2015 unter Olympia News 2016

Die Kommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016, hat am Mittwoch (25.02.) seine achte Inspektion in Rio de Janeiro abgeschlossen und den “soliden Fortschritt“ in der Organisation des Events gelobt.

Nach drei Tagen der Meetings und Besuchen in den betroffenen Regionen, haben die Exekutiven des IOC bestätigt, dass die Einrichtungen Gestalt annehmen, und dass verschiedene Initiativen – wie der Verkauf von Eintrittskarten, das Programm der Volontäre und die Organisation der Überbringer-Staffel des olympischen Feuers – bereits umgesetzt werden.

“Wir sind zufrieden mit den Fortschritten, die wir dem Präsidenten des IOC, Thomas Bach, zur Realisierung der Olympiade 2016 zeigen konnten. Der aktuelle Stand der Dinge im Olympiapark der Barra und in Deodoro berechtigt zu den besten Hoffnungen – beide Areale werden für die Bürger von Rio und die brasilianischen Athleten ein phantastisches Vermächtnis hinterlassen“, bestätigte die Koordinations-Präsidentin des IOC, Nawal El Moutawakel.

rio_2016

Eine neue Etappe

Wie sie betont, tritt das Komitee Rio 2016 jetzt in die operationale Phase des Projekts ein, erreicht nun einen neuen Abschnitt in seiner Planung mit der Vorbereitung von 21 simultanen Test-Events in diesem Jahr.

“Die Equipe Rio 2016 beginnt jetzt mit der intensivsten Phase zur Vorbereitung der Spiele – wir erreichen nun einen neuen Detail-Abschnitt mit der Planung unzähliger Test-Events“, erklärte Nawal.

“Rio 2016 wird während der Vorbereitungen für die Spiele viele Zustellungen erhalten. Wir sind beruhigt zu wissen, dass Rio und seine regierenden Partner Strukturen geschaffen haben, die in der Lage sind, einem sehr hektischen Jahr Paroli bieten zu können“, ergänzte die marokkanische Athletin, die während ihres Besuchs auch an einem Athletik-Kurs für vielversprechende Nachwuchssportler teilgenommen hatte.

Carlos Arthur Nuzman, der Präsident des “Comitê Rio 2016“, wiederholte seine Verpflichtung, zusammen mit dem IOC und der Regierung, alles zu tun, damit die Olympischen Spiele 2016 zu einem exzellenten Ereignis werden.

“Während wir einen schnellen Wechsel aus der Planungsphase in die praktische Ausführung vornehmen, konzentrieren wir uns darauf, sämtlichen Ansprüchen der Spiele in unseren Ausführungen zu genügen. Unsere gemeinsamen Anstrengungen, eine exzellente Olympiade mit erinnerungswürdigen Ergebnissen möglich zu machen, sind stärker denn je“, sagte Nuzman.

Alle sechs Monate findet ein Meeting der Koordinations-Kommission des IOC statt, mit dem Ziel, den Fortschritt de Projekts der Olympiade 2016 in Rio zu begleiten und das Organisations-Komitee entsprechend zu unterstützen.

Während diesen Zusammenkünften besuchen die Mitglieder der Kommission die lokalen Baustellen der Wettkämpfe und werden über die Fortschritte in den Vorbereitungen für den Event informiert – nicht nur durch das “Comitê Rio 2016“, sondern auch durch seine Partner in der Staats- und Landesregierung. Der nächste Besuch der Kommission des IOC ist für August diesen Jahres anberaumt.