Die Brasilianer können auf den Erfolg der WM stolz sein, sagte der Präsident des IOC

Veröffentlicht am 12. Juli 2014 unter Olympia News 2016

Nach eine Reihe von Kritik in den letzten Monaten, betreffend der verspäteten Arbeiten an den Einrichtungen für die Olympiade 2016, sagte der Präsident des Olympischen Komittées, Thomas Bach, nach einer Besuch bei Präsidentin Dilma Rousseff, gestern (11.07.), dass er zufrieden sei mit den gemachten Fortschritten. Bach lobte auch den Erfolg der Fussball-WM in Brasilien.

“Wir konnten feststellen, dass die Vorbereitungen schon weit fortgeschritten sind, nach meinem Besuch bei Präsidentin Dilma0 Rousseff, vor ein paar Monaten, und wir bedanken uns für die klare Aussage der Präsidentin mit dem Erfolg der Spiele, indem sie mitteilte, dass der olympische Erfolg für ihre Regierung ab Montag (14.07.) grosse Priorität besitze“, sagte der Präsident des IOC.

Moedas comemorativas das Olimpíadas Rio 2016Zwei Tage vor Beendigung der WM sagte Bach, dass die Brasilianer auf den Erfolg dieser WM 2014 besonders stolz sein könnten. “Ich möchte Brasilien beglückwünschen für die wunderbare Organisation der Fussball-Weltmeisterschaft. Brasilien und die Brasilianer können stolz sein auf die von ihnen durchgeführte Organisation, die in der ganzen Welt anerkannt worden ist. Wir sind absolut sicher, das wir von heute an in zwei Jahren einen exzellenten olympischen Event in Brasilien und Rio de Janeiro erwarten dürfen“, sagte er.

Nachdem er am 10.07. die Bauarbeiten in Rio de Janeiro besucht hatte, bezeichnete Thomas Bach das “Olympische Dorf“ als “phantastisch“. “Dort wird das Herz der Olympiade schlagen, das Herz Brasiliens, an diesen Tagen der Olympischen Spiele. Was ich sagen kann, ist, dass sich das “Olympische Dorf“ tatsächlich phantastisch entwickelt – wir waren äusserst beeindruckt von diesem Dorf, dem Platz, den es bietet, dem Ausblick und der Nähe zum Olympia-Park. Dort haben wir, so wie an vielen anderen Stellen, grosse Fortschritte feststellen können“, bestätigte er.

Der IOC-Präsident, er ist Deutscher, sagte auch ein paar Worte über das Endspiel der WM 2014 am kommenden Sonntag (13.07.) zwischen den Auswahlmannschaften von Argentinien und Deutschland. “Das wird ein grossartiges Finale. Jedes Spiel beginnt 0:0. Wenn ich wüsste, wie es ausgeht, würde ich reich werden. Meine Erwartungen sind, dass wir ein gutes Spiel erleben werden, und dass das beste Team gewinnt“, sagte Bach. Und ergänzte noch, dass die deutsche Elf eine gute Fan-Gemeinde im Stadion versammeln würde.