Doppel-Gold: Brasiliens Volleyballerinnen gelingt Titelverteidigung

Veröffentlicht am 11. August 2012 unter Olympia News 2012

London, 11. August 2012 Brasiliens Volleyballerinnen haben bei den Olympischen Spielen in London erfolgreich ihren Titel verteidigt. In einer Neuauflage des Endspiels der Olympiade 2008 in Peking besiegte die Seleção in ein packenden Match die Auswahl der USA am Ende mehr als verdient in 3:1 Sätzen.

Am Ende lagen sich Spielerinnen und Trainer jubelnd in den Armen, einige liessen sogar ihren Tränen freien lauf. Nach einem aufregenden olympischen Turnier hatten unter anderem Sheilla Castro oder Jaqueline Carvalho höchst persönlich ihren Titel verteidigt und konnten abermals das olympische Gold in Empfang nehmen. 11:25, 25:17, 25:20 und 25:17 hatte am Ende nach fast zwei Stunden Spielzeit auf der Anzeigetafel gestanden, verdienter Lohn für ein perfekt zusammenspielende Mannschaft, die im Turnierverlauf so manche Hürde zu überstehen hatte.

Vor allem aber waren die Spielerinnen der Seleção glücklich über die Revanche eine Revanche. Denn in der Vorrunde war man den USA, die ja im Endspiel vor vier Jahren vernichtend geschlagen wurden, unterlegen gewesen. Den USA-Girls war damit eine heiss ersehnte Revanche geglückt, nun stellten die Südamerikanerinnen das Kräfteverhältnis wieder richtig. Aber auch an das packende Viertelfinale gegen Russland, wo man im fünften und entscheidenden Satz vor dem erlösenden Sieg gleich sechs Matchbälle abzuwehren hatte, dürfte den blau-gelben Goldmedaillengewinnerinnen nochmals kurz in den Sinn gekommen sein.

Höhen und Tiefen hatte man bei dieser Olympiade erlebt, letztendlich jedoch erneut den Olymp erreicht. Dabei hatte es zu Beginn des Finals gar nicht danach ausgesehen. Die USA machte dort weiter, wo in der Vorrunde mit aufgehört worden war: Brasilien wichtige Punkte abzunehmen und schnell und deutlich in Führung zu gehen. Und nach 21 Minuten bereits den ersten Satz klar für sich entschieden zu haben. Die Titelverteidigerinnen steckten jedoch nicht auf, kamen immer besser ins Spiel und fingen an, ihre Gegnerinnen durch präzise Bälle und perfekte Blockings zu demoralisieren. Schnell war dann auch der zweite und dritte Durchgang mit 25:17 und 25:20 gewonnen.

Bis zur Hälfte des vierten und dann letztendlich entscheidenden Satzes konnte sich Brasilien nur knapp gegen die USA behaupten, dann jedoch platzte der Knoten endgültig. Binnen weniger Minuten baute man den Vorsprung auf bis zu acht Punkte aus und brachte den Olympiasieg anschliessend mit einem 25:17 sicher nach Hause. Brasilien gewinnt verdient Gold im olympischen Volleyballturnier der Frauen, die USA muss sich erneut mit Silber zufrieden geben.