Brasiliens Beach-Volleyballer weiter auf Erfolgskurs

Veröffentlicht am 31. Juli 2012 unter Olympia News 2012

London, 31. Juli 2012 Die brasilianischen Beach-Volleyballer sind bei den Olympischen Spielen in London nach zwei Spieltagen weiterhin ungeschlagen und damit weiter auf Medaillenkurs. In insgesamt acht Spielen mussten die vier Teams bislang lediglich zwei Sätze abgeben.

Damit führen alle Duos derzeit ihre jeweilige Tabelle an. In der Vorrunde spielen sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern jeweils vier Teams in insgesamt sechs Gruppen um den Einzug ins Achtelfinale. Direkt qualifiziert sind jeweils die zwei Besten einer jeden Gruppe sowie die vier besten Drittplatzierten.

„Wir haben viel trainiert, aber es ist immer schwierig dies in die Praxis umzusetzen. Hier ist es jetzt kein Training mehr, und das steigert die Konzentration. Wir wollen sehr viel erreichen, und das macht jetzt den Unterschied“ so Beach-Volleyballerin Maria Elisa am Dienstag (31.). Sie hatte gerade mit ihre Partnerin Talita das deutsche Duo Goller und Ludwig in 2:1-Sätzen geschlagen. Die Brasilianerinnen benötigten allerdings fast ein Dutzend Matchbälle, um letztendlich als Sieger vom Platz zu gehen und die Führung in der Gruppe E zu übernehmen. In Gruppe A liegt derzeit das Duo Larissa und Juliana an der Spitze.

Bei den Herren zeigt sich ein identisches Bild. Auch hier führen die zwei brasilianischen Duos Emanuel und Alison sowie Ricardo und Pedro Cunha ihre jeweilige Gruppe an. Die Erwartungen an die brasilianischen Beach-Volleyballer ist im Heimatland gross. Schliesslich sicherten sich die Herren Silber (Márcio Araújo/Fábio Luiz) und Bronze (Ricardo/Emanuel). Bei den Frauen waren Ana Paula und Larissa schon im Viertelfinale ausgeschieden, Talita und Renata verloren am Ende den Kampf um olympisches Bronze.