Brasiliens Volleyballerinnen patzen gegen USA

Veröffentlicht am 31. Juli 2012 unter Olympia News 2012

London, 30. Juli 2012 Für die USA war es eine geglückte Revanche, für die Seleção ein Debakel: Die brasilianischen Volleyballerinnen haben im zweiten Vorrundenspiel bei der Olympiade in London Nerven gezeigt und die Neuauflage des Olympia-Finals von 2008 gegen die US-Girls klar verloren.

Brasilien läuft damit weiter der Topform hinterher und muss sich in den kommenden Spielen anstrengen, um den derzeitigen 4. Platz in der Sechsergruppe B zu halten und so in die Endrunde einziehen zu können. Bereits im ersten Spiel gegen die Türkei hatten sich Fabiana und Co. beim 3:2-Erfolg (25:18, 23:25, 25:19, 25:27, 15:12) mehr als schwer getan, nun hiess es sogar 1:3 (18:25, 17:25, 25:22, 21:25) gegen die Amerikanerinnen, die keinerlei Respekt gegenüber den amtierenden Olympiasiegerinnen zeigten. Und weitere starke Gegener wie China und Südkorea kommen noch.

USA ist damit zum absoluten Turnierfavoriten aufgestiegen. Mit sechs Punkten auf dem Konto liegen die US-Girls hinter den punktgleichen Chinesinnen auf Rang 2, Platz 3 belegt Südkorea. Hinter Brasilien tummeln sich am Tabellenende die Türkei und Serbien. In der Gruppe A mit ebenfalls sechs Mannschaften liegt nach den bisherigen zwei Spieltagen Russland in Führung. Danach folgen Italien, Japan und Großbritannien. Das Schlusslicht bilden Algerien und die Dominikanische Republik.

Im nächsten Vorrundenspiel am Mittwochabend treffen die brasilianischen Volleyballerinnen auf Südkorea, am Freitag heisst der Gegner China. Das letzte Vorrundenspiel findet am kommenden Sonntag gegen Serbien statt.