<script>

Sambaparaden São Paulo 2020: Águia de Ouro holt sich mit Enredo über Macht des Wissens Siegertitel

Veröffentlicht am 26. Februar 2020 unter Karneval News

Águia de Ouro ist der neue Champion der Sambaparaden von São Paulo. Sie hat sich damit ihren ersten Titel überhaupt in der Elite-Gruppe geholt. Gezeigt hat sie die Bedeutung des Wissens, angefangen von der Steinzeit bis hin zur Gegenwart.

Siegerschule Carnaval 2020: Aguia de Ouro | Foto: Jose CordeiroJ/SPTuris

Seit über vier Jahrzehnten hat Águia de Ouro von dem begehrten Titel geträumt. Jetzt hat sich der Traum verwirklicht. Mit nur einem Zehntelpunkt Abstand zum Zweitplatzierten (Mancha Verde) hat sich die Sambaschule von Pompeia an die Spitze gesetzt, nachdem sie bei beinahe sämtlichen der neun Kriterien jeweils die Höchstnote erhalten hatte.

Ihre eindrucksvolle Parade war nicht nur eine Ode ans Wissens. Einer der allegorischen Wagen zeigte das durch Atombomben zerstörte Hiroshima, als Warnung, dass Wissen auch Leid anrichten kann. Die Parade wurde zudem als Hinweis darauf verstanden, dass die Zukunft eines Landes von der Bildung abhängt. Die durchläuft in Brasilien derzeit indes mit starken Kürzungen schwierige Zeiten.

Die zwei Schlußlichter der 14 im Sambódromo von Anhembi dieses Jahr aufgetretenen Elite-Sambaschulen sind X-9 Paulistana und Pérola Negra. Beide werden absteigen und im nächsten Jahr bei der Grupo de Acesso antreten.

Bei X-9 Paulistana hatte es schon im Vorfeld einen Abzug von fünf Zehntelpunkten. Von einem der allegorischen Wagen hatte sich während der Parade der vordere Teil gelöst, so dass daraus zwei Wagen wurden. X-9 hatte damit die erlaubte Anzahl der Wagen auf der Avenida überschritten.

Pérola Negra war erst im vergangenen Jahr in die Gruppe der Elite-Sambaschulen aufgestiegen. Sie hatte im Vorfeld großes Pech. Weniger als zwei Wochen vor den Sambaparaden wurden etwa 40 Prozent der Kostüme durch eine Überschwemmung ihrer Hallen beschädigt.

In die Elitegruppe aufsteigen werden Vai-Vai und Acadêmicos do Tucuruvi. Vai-Vai hat sich in der Grupo de Acesso den Siegertitel geholt, nachdem sie erst 2019 in diese abgestiegen war. Acadêmicos do Tucuruvi wurde Vize.

Komplette Liste
01. Águia de Ouro 269.9
02. Mancha Verde 269.8
03. Mocidade Alegre 269.7
04. Acadêmicos do Tatuapé 269.7
05. Unidos de Vila Maria 269.5
06. Dragões da Real 269.5
07. Rosas de Ouro 269.5
08. Tom Maior 269.3
09. Império de Casa Verde 269.2
10. Barroca Zona Sul 269
11. Gaviões da Fiel 268.9
12. Colorado do Brás 268.7
13. X-9 Paulistana 268.4
14. Pérola Negra 267.6