<script>

Elite-Schulen São Paulos im Countdown zu Sambaparaden

Veröffentlicht am 10. Februar 2020 unter Karneval News

Nur noch zehn Tage bleiben den Elite-Sambaschulen von São Paulo, um die allegorischen Wagen vorzubereiten, die Kostüme zu nähen und Enredo und Schrittfolgen einzuüben. Auf Hochtouren laufen auch die Generalproben im Sambódromo do Anhembi, die bereits von tausenden Menschen live verfolgt werden.

Sambaparaden São Paulo – Foto: Rafael Neddermeyer/LIGASP/Fotos Públicas

Noch sind die gigantischen und fantasievollen Allegorien ein schwer gehütetes Geheimnis. Auch über die prächtigen Kostüme der „Rainhas“ (Königinnen) wird noch nichts verraten. Gelüftet werden die Geheimnisse erst ab Freitag (21.), wenn die Elitegruppe São Paulos den Auftakt zu den mit Spannung erwarteten Sambaparaden geben werden.

Um 23:15 Uhr wird dann die erste Sambaschule auf die Avenida marschieren. Ihr folgen weitere sechs, die bis zu den frühen Morgenstunden des Samstags nach und nach das Publikum begeistern werden. Am Samstag (22.) beginnen die Paraden bereits um 22:30 Uhr.

Auch 2020 darf wieder mit einem außergewöhnlichen Spektakel gerechnet werden. Die Themen der 14 Elite-Sambaschulen São Paulos sind vielfältig. Sie reichen von der Stärke der Frauen, der Bedeutung der Afrobrasilianer für die Entwicklung des südamerikanischen Landes bis hin zur Liebe und zur Macht der „Alegria“, der Freude. Nicht fehlen wird ebenso die Sozial- und Politkritik.

Wir vom Brasilienportal werden auch dieses Mal wieder die Paraden verfolgen und zeitnah über sie berichten. Wir werden für Sie in die Welt der Allegorien eintauchen und Ihnen eine Beschreibung der Paradenächte im Sambódromo von Anhembi bieten.