Zombie-Walk und Rockmusik prägen alternativen Karneval Curitibas

Veröffentlicht am 5. Februar 2016 unter Karneval News

carnival-rock-curitibaWer einen alternativen Karneval sucht, der kommt in der südbrasilianischen Stadt Curitiba auf seine Kosten. Dort werden am Sonntag Zombies die Innenstadt bevölkern und statt Samba Rock, Punk und Psycho aufgespielt. Letztere sind Teil des “Curitiba Rock Carnival“, bei dem Bands aus Brasilien und auch den USA auf dem Programm stehen.

Der Zombie-Walk zieht von Jahr zu Jahr mehr Fans und Zuschauer an. Am Sonntag (9.) ist es wieder soweit. Dann werden ab Mittag Menschen mit gespaltenen Köpfen, bluttriefenden Hemden und zerrissener Kleidung in der Fußgängerzone Curitibas sich vereinen und gemeinsam umherziehen.

Auf dem Programm des etwas anderen Karnevals stehen ebenso der „Rock Carnival“ und der „Psycho Carnival“. Von Samstag (6.) bis Montag (8.) sind 21 Konzerte geboten. Beim Rock Carnival wird unter anderem die brasilianische Alternativband “Blindagem“ auftreten. Mit dabei sein wird ebenso „Death“ aus den USA, die als Pionier des Punk-Rock gilt. Neben bereits bekannten Bands werden sich auch Neuentdeckungen präsentieren.

Eine Besonderheit des Rock Carnival ist, dass die Bühne im Freien aufgebaut wird, auf dem Parkplatz der “Câmara Municipal” und die Gäste keinerlei Eintritt bezahlen müssen. Begonnen wird mit der Rockmusik bereits um 14 Uhr.

Zum 17. Mal findet dieses Jahr der “Psycho Carnival“ in Curitiba statt. Auch bei ihm sind internationale Bands vertreten, wie die britische Gruppe „Guana Batz“, die zum letzten Mal vor 30 Jahren in Brasilien aufgetreten ist. Sie und andere Psychobillys werden vom 5. bis zum 8. Februar um “Jokers Pub“ ihr Bestes geben.