Wieviel kostet ein Kostüm für die Parade in Rio – und wo kann man es kaufen?

Veröffentlicht am 27. Januar 2016 unter Karneval News

So kurz vor dem Karneval träumen immer noch viele Leute davon, in einer der 12 Sambaschulen der “Grupo Especial“ mitmarschieren zu können. Wer sich bisher noch nicht dahingehend programmiert hat, für den ist immer noch Zeit, sich ein Kostüm zu kaufen. Die Paraden finden am 07. und 08. Februar statt. Die Preise der Kostüme schwanken zwischen 800 R$ und 2.500 R$ (180 und 600 Euro).

Bei den Schulen Salgueiro, São Clemente und Estácio de Sa, sind die Kostüme bereits seit Dezember ausverkauft.

Auf der Web-Site einiger Schulen kann man die Modelle sehen und Kontakt mit dem entsprechenden Ala-Direktor aufnehmen, um die Zahlungsmodi zu vereinbaren. Einige haben nur noch geringe Optionen, also sollte man sich beeilen.

Es folgen die Preise der einzelnen Sambaschulen für Kostüme, die noch zur Verfügung stehen:

Mangueira

Kostuem Mangueira 2016Die bei der Mangueira noch zum Verkauf stehenden Kostüme bewegen sich zwischen 1.000 R$ und 1.500 R$ (228 und 341 Euro). Die grün/rosa Schule wird “Maria Bethânia – a menina dos olhos de Oyá” singen, komponiert von dem Karnevalisten Leandro Vieira. Ihr Thema, vorgeschlagen und entwickelt ebenfalls von Leandro Vieira, verspricht eine Parade über das Leben und Werk der bahianischen Sängerin.

Das indigene Kostüm für die “Ala“ (Themengruppe) “Voz do Menino Brasil“ (Stimme des Brasilianischen Jungen) gehört zu den luftigsten überhaupt (vorzuziehen wegen der Hitze), die noch für die Parade der Mangueira zur Verfügung stehen. Dieses Kostüm kostet 341 Euro, und die Bezahlung kann per Banküberweisung erfolgen.

Die Ala “Saudações ás Yabás“ bietet ein Kostüm von “Baianas Grãfinas“ (Edle Bahianerinnen), zum Preis von 228 Euro. Die verantwortliche Person für diese Ala ist “Tidinha“ – der Kauf kann täglich durch sie erfolgen – Telefon: +55 (21) 7853-9118 oder +55 (21) 9703-97389.

Das Kostüm “Pássaro da Manhã“ (Morgenvogel) aus der Ala “Vem Comigo“ (komm mit mir), kostet 275 Euro. Aber, um den Platz zu reservieren, empfiehlt es sich, bis einschliesslich 27. Januar mit “Miriam“ in Kontakt zu treten, Telefon: +55 (21) 7846-5731 / +55 (21) 99949-4550. » Mehr über die Kostüme kann hier gesehen werden.

Vila Isabel

Die Sambaschule Vila Isabel verfügt noch über zirka 80 Kostüme zum Verkauf, für vier unterschiedliches Alas (Themengruppen). Jedes Kostüm kostet 1.200 R$ (275 Euro). Die Schule ist eine Partnerschaft mit einer Werbe-Site eingegangen, und dort gibt es auf das Kostüm Rabatt. Auf einer anderen Site werden 20% Rabatt angeboten. Um direkt bei der Schule zu kaufen, nimmt man Kontakt auf mit “Mayara“, unter der Telefonnummer: +55 (21) 2578 0077. » Mehr über die Kostüme kann hier gesehen werden.

Um auf den allegorischen Wagen mitzufahren, hat die Schule noch etwas mehr als 30 Kostüme vorrätig – zum Preis von 2.500 R$ (341 Euro). Thema der Vila Isabel ist in diesem Jahr 2016 “Memórias de Pai Arraia – Um sonho pernambucano, um legado brasileiro“ (Erinnerungen von Vater Arraia – Ein pernambukanischer Traum, ein brasilianisches Vermächtnis) – zu Ehren des Politikers Miguel Arraes.

Die Parade wird einiges von der Kultur Pernambucos zeigen, und den Traum, Brasilien mittels Erziehung zu verändern – Ideale der “Bewegung der Volkskultur“, angeführt von Arraes in den 1960er Jahren.

Portela

Die Sambaschule Portela stellt ebenfalls den Kontakt mit den für die Kostüme Verantwortlichen auf ihrer WebSite zur Verfügung. De blau/weisse Schule aus dem Stadtteil Madureira paradiert im Sambadrom mit dem Thema “No voo da águia, uma viagem sem fim“ (Der Flug des Adlers – eine Reise ohne Ende), entwickelt vom Karnevalisten Paulo Barros.

In der Ala “Raízes da Portela“ (Wurzeln der Portela) gibt es noch 30 freie Plätze für das Kostüm des “Heiligen Graals“ – es kostet 1.600 R$ (364 Euro) in bar. Der Verantwortliche ist “Luciano’, der Kontakt kann per Telefon erfolgen +55 (21) 99370-4080. » Mehr über die Kostüme kann hier gesehen werden.

Die Kostüme “Marte“ (Mars) und “Marco Polo“ kosten 1.500 R$ (341 Euro) pro Stück, beim Kauf von zwei bis fünf Stück geht der Stückpreis auf 1.400 R$ (318 Euro) herunter. Diese Kostüme können mittels e-mail fantasias2016(a)gresportela.com.br angekauft werden.

In der Ala “Amor e Paz“ (Liebe und Frieden) stehen nur noch 21 Wikinger-Kostüme zum Kauf – Preis zur 1.500 R$ (341 Euro) – für Gruppen gibt es Rabatt. Kontakt ist “Rosane“, Telefon +55 (21) 98454-6172.

Die indischen Kostüme für die Ala “Mocotó“ stehen zur Verfügung zum Preis von 1.400 R$ (318 Euro) pro Stück. Der Kontakt kann entweder zu “Sérgio“ oder zu “Sônia“ aufgenommen werden, unter Telefon: +55 (21)3555-9115 oder +55 (21) 99657-4622.

Beija-Flor

Die Kostüme für die Parade der Beija-Flor sind besonders heiss begehrt – mit dem Thema “Marquês de Sapucaí – O Poeta Imortal“ (Marquis von Sapucaí – der unsterbliche Poet) erscheint die Schule in diesem Jahr auf der Avenida im Sambodromo. Nur noch wenige Kostüme für die Ala “Signus“ sind zu vergeben.

Nach Auskunft der Verantwortlichen für diese Ala, “Débora Rosa”, kosten sie 1.200 R$ (275 Euro) pro Stück, zahlbar per Kreditkarte. Kontakt per Telefon: +55 (21) 2791-0953 / +55 (21) 99158-7259 / +55 (21) 99117-9049. » Mehr über die Kostüme kann hier gesehen werden.

União da Ilha

Die União da Ilha ist eine der Schulen, die niedrigere Preise für ihre Kostüme ansetzt. Das Thema der Schule dreht sich um eine Einladung der Götter des Olymp in die Stadt Rio de Janeiro.

In der Ala “Alegrilha“ kosten die Kostüme 800 R$ (182 Euro), aber, so berichtet “Eliana“, die Verantwortliche für den Verkauf, “unter Druck verkaufen wir auch für 700 R$ (159 Euro). Vom Kostüm “Funk“ für die Ala “Tropical“ gibt es noch etwas mehr als 30 Kostüme, für 800 R$ (182 Euro).

Kontakt für den Verkauf sind die Verantwortlichen der Alas, Die Telefone werden auf der WebSite der União da Ilha angezeigt.

Unidos da Tijuca

Mit dem Thema “Semeando Sorriso, a Tijuca festeja o solo sagrado“ (Lächeln säen – Tijca feiert den heiligen Boden) wird die Schule aus der Nordzone ihre Parade gestalten. Sie hat nur noch wenige Kostüme für ihre Ala “Quimica“ (Chemie) übrig – Preis 800 R$ (182 Euro). Der Verantwortliche für die Ala ist “Ricardo Ribeiro“, Informationen für den Ankauf unter der WebSite oder per Telefon: +55 (21) 2591-9285 / +55 (21) 7826-8664 / +55 (21) 9767-3850.

Grande Rio

Diese Schule ist die einzige in der Spitzengruppe, die keine Kostüme an Aussenstehende verkauft – ihre Machwerke sind samt und sonders exklusiv für ihre Mitglieder bestimmt, die alle ihre Proben innerhalb des Vereinslokals mitmachen müssen, um die Perfektion der Parade zu garantieren.

Mehr zur Serie “hinter den Kulissen des Karnevals von Rio de Janeiro“

» Besuch der Sambaschule Mangueira und der Samba-Stadt in Rio de Janeiro

» Die Sambaschule Portela geht neue Wege mit Physiotherapeut und Gymnastiktrainer

» Rios Sambaschulen teilen sich in gesponserte und solche mit eigenem Geld

» Überführung der allegorischen Wagen zum Sambódromo

» Spezialisten machen den Unterschied in den Werkstätten der Sambaschulen von Rio

» Die Sambaschulen zählen auf ihre Spezialisten zur Produktion von Allegorien und Schmuckelementen

» Frontkommissionen überraschen bei jedem Karneval mit Neuheiten

» Die traditionellen Komponisten der “Velha Guarda” und der “Baluartes” sind stolz auf ihre Schulen