Gaviões da Fiel lief als 2. Samba-Schule in Anhembi am Karneval 2014 in São Paulo ein

Veröffentlicht am 2. März 2014 unter Karneval News

Noch bevor sie in die Avenida einmarschierte, entflammte die Samba-Schule “Gaviões da Fiel“ bereits das Publikum auf den Tribünen – sie war die zweite Schule in Anhembi an diesem Samstag (01.03.) und ihre Mitarbeiter hatten vorher kleine Sympathie-Fähnchen unter den Zuschauern verteilt.

2ronaldo-handout

Während des Aufmarsches – mit 4.000 Komponenten und 24 Alas – erinnerte die Schule an die verschiedenen Karriere-Abschnitte ihres Idols, des phänomenalen Fussballers Ronaldo – wie er nach Europa kam, mit einem mit Kunstschnee bedeckten Wagen – “Alas“ mit den Farben der spanischen Clubs Barcelona und Real Madrid marschierten auf, in denen der Crack vorübergehend zuhause war.

Der einfache Refrain des Themen-Sambas “Quando a galera gritar: é gol, a rede balança… é show” (Wenn das Publikum schreit: ein Tor, dann wackelt das Netz . . . es ist Showtime“!) trug viel dazu bei, dass der Song im Nu vom gesamten Publikum in Anhembi mitgesungen wurde.

Das Idol der Corinthians-Fans, Basílio, „Urheber“ jenes Tors, das 1977 dem Verein wieder Auftrieb gab, war einer der meist beachteten Persönlichkeiten der Parade.

Offensichtlich sehr bewegt, demonstrierte Ronaldo selbst, dass er durchaus auch in der Lage ist, einen Samba aufs Parkett zu legen – noch bevor sein Wagen in die Avenida einfuhr. Er trug einen goldenen Anzug, wurde begleitet von seinen Eltern, dem Sohn und von seiner Braut. Hinter ihm ein LED-Bildschirm präsentierte bemerkenswerte Momente seiner Mitgliedschaft im Corinthians-Club.


Zeca-Vater_150-mit-Ausrufezeichen
» Mehr Fotos der Parade 2014