Rosas de Ouro marschierte als 2. Samba-Schule an diesem ersten Karnevalstag in São Paulo 2014

Veröffentlicht am 1. März 2014 unter Karneval News

1Carnaval2014_Rosas-de-Ouro_280214_Foto_JoseCordeiro_0400Die zweite Schule, die an diesem ersten Karnevalstag in São Paulo aufmarschierte, war der derzeitige Vize-Champion “Rosas de Ouro“. Ihre Mitglieder setzten auf ein nostalgisches Thema, das sie “Inesquecível“ (Unvergesslich) betitelt hatten – damit liessen sie auf der Avenida des Sambadroms eine bunte Reihe von Persönlichkeiten, TV-Helden und Comic-Figuren wieder lebendig werden, die sich in die Erinnerung der Brasilianer eingeprägt haben.

Bekannt durch den Luxus ihrer allegorischen Wagen und Kostüme, marschierte die Schule gegen 0:45 Uhr brasilianischer Zeit im Sambadrom ein. Obgleich der Regen eine Pause über Anhembi eingelegt hatte, wurden einige Kostüme stark in Mitleidenschaft gezogen. Und aus den geschminkten Gesichtern lösten sich die Bemalungen auf.

Integranten der Front-Kommission der Schule erweckten den Formel-1-Piloten Ayrton Senna zum Leben – des Weiteren den Entertainer Chacrinha und die Sängerin Carmen Miranda.

Das erste Paar des Mestre-Sala und der Porta-Bandeira stellten die Superhelden “Capitão América“ und “Mulher Maravilha“ dar. Die Percussion-Königin, das Starlet Ellen Rocha, war als Fee kostümiert.

Die Instrumente der Percussion-Gruppe des Maestro Rafael Gordinho bildeten eine harmonische Einheit. Bei ihrem Abgang setzten ihre Mirglieder polytechnische Effekte ein.

Mit Referenzen auf die Kindheit präsentierte der zweite allegorische Wagen die Sängerin Simony vom “Balão Mágico“ (TV-Serie) und den unvergesslichen “Fofão“. Mit dabei waren auch die “Turma da Mônica“ (Comic-Figuren), das “Sitio do Pica-Pau Amarelo“ (TV-Kinderserie) und der Clown “Patati Patata“. Und weil Schrecken und Angst ebenfalls unvergessliche Momente des Lebens darstellen, präsentierte der dritte Wagen José Mojica, den “Zé do Caixão“ (eine Horror-Figur vom Typ Vampir mit Sarg).

Klassische Helden der Terrors, wie “Chucky, das mörderische Spielzeug“, Freddy Krüger und Jason Voorhees wurden ebenfalls wiederbelebt in einer der “Alas“ dieser Parade.

Der Sänger Ronnie Von, der für die “Rosas de Ouro“ mitmarschierte, bestätigte, dass er zum ersten Mal an einer Karnevalsparade teilgenommen hätte. “Noch nie war ich bei einem Karneval dabei. Ich werde sicher wieder einmal mitmachen, aber bitte ohne Regen und ohne Hagel. Ich war sehr besorgt, denn einen solchen Regen hab’ ich noch nie erlebt“, sagte der ewige Prinz der “Jovem Guarda“ (antike Musikgruppierung), der vom Hagel eine Kopfwunde davongetragen hatte.

“Wir sind nochmal mit dem Schrecken davongekommen – vor dem Einmarsch haben wir einen schlimmen Hagelschauer abgekriegt. Aber es hat doch noch alles geklappt“, sagte die Präsidentin der “Rosas de Ouro“, Angelina Basílio, zum einem Reporter nach Beendigung der Parade.


Zeca-Vater_150-mit-Ausrufezeichen
» Mehr Fotos der Parade 2014