Mocidade Alegre ist die Siegerschule im Karneval von São Paulo 2013

Veröffentlicht am 12. Februar 2013 unter Karneval News

Die Siegerschule im Karneval von São Paulo 2013 heisst zum 9-Mal: Mocidade Alegre, aus dem Stadtteil Bairro do Limão.

header-sp-2013

Mocidade Alegre landete im Karneval des vergangenen Jahres 2012 auf dem Spitzenplatz, mit einem Thema über das Jahrhundert des Schriftstellers Jorge Amado – in diesem Jahr präsentierte sie ihre Parade durch den Sambadromo von Anhembi an dritter Stelle, in der zweiten Nacht (10) der paulistanischen Paraden. Ihre Parade brachte 3.200 Mitwirkende auf die Piste, fünf allegorische Wagen und 25 Alas.

Um ihr Thema “A sedução me fez provar, me entregar à tentação… da versão original, qual será o final?” (Mich der Verführung hinzugeben, hat die Versuchung mir bewiesen … wie wird das Ende der Originalversion sein?) einzuleiten, bediente sich die Schule des guten Humors. Die Idee drehte sich um die Wiedergabe von Dogmen der Menschheit, in einem Versuch, Wahrheiten und Konzepte infrage zu stellen, die von Generation zu Generation überliefert worden sind.

Die Idee drehte sich um die Wiedergabe von Dogmen der Menschheit, in einem Versuch, Wahrheiten und Konzepte infrage zu stellen, die von Generation zu Generation überliefert worden sind.

Die Aussagen von Legenden und Märchen wurden im Verlauf der Parade verdreht und umgestürzt: Schneewittchen, zum Beispiel, wurde zu einer bösartigen Jungfrau, die Kinder verspeiste, und die Königin wurde zum allseits verehrten Mädchen der Geschichte – Pinocchio wollte weiterhin eine Holzpuppe bleiben, und die Stiefmütter wurden zu “Herzensmüttern“ (von den Baianas dargestellt).

Das komplette Ergebnis 2013

01° Mocidade Alegre: 268,9
02° Rosas de Ouro: 268,9
03° Águia de Ouro: 268,7
04° Dragões da Real: 268,5
05° Império de Casa Verde: 268,5
06° Acadêmicos do Tucuruvi: 268,3
07° Vai-Vai: 268,1
08° Nenê de Vila Matilde: 268
09° Gaviões da Fiel: 268
10° X-9 Paulistana: 268
11° Acadêmicos do Tatuapé: 267,7
12° Tom Maior: 267,7
13° Mancha Verde: 267,6
14° Unidos de Vila Maria: 267,5

Regel bei Punktegleichheit

Die Mocidade Alegre hat in der Bewertung der Jury die gleiche Punktzahl erreicht wie die Rosas de Ouro, hatte aber in der vergleichsweisen Bewertung des Karnevals-Themas, (also in diesem Fall die “Infragestellung der Dogmen der Menschheit“ gegen “Die grössten Volksfeste der Welt“) die Nase vorn – und dies gab den Ausschlag.

Im Fall von Punktegleichheit in der Endauswertung gibt es eine Regel, nach der dann bestimmte Einzelwertungen zum Vergleich herangezogen werden, und die sind nach ihrer Bedeutung gestaffelt. In diesem Fall stand die Mocidade Alegre in der bedeutendsten Einzelwertung, dem Thema, eben ein bisschen besser da als die Rosas de Ouro und gewann deshalb zum zweiten Mal hintereinander den Titel – es ist der neunte Titel in ihrer Geschichte.

Die zwei Absteigerschulen

Mancha Verde und Unidos de Vila Maria steigen in Aufsteigergruppe (Acesso) ab.

Die zwei Aufsteiger Schulen

Pérola und Leandro aus Itaquera kehren zur Spitzengruppe von São Paulo zurück.
Nachdem sie beim Karneval 2012 absteigen musste, hat sich die Samba-Schule “Perola Negra“ in der Aufsteiger-Gruppe in diesem Jahr 2013 als Champion bewiesen und wird im nächsten Jahr 2014 wieder in der “Grupo Especial“ marschieren. Ihre Parade hatte den Titel “Auto da Compadecida“ des Schriftstellers Ariano Suassuna. Der Karnevalist André Machado entwickelt die Themen der Schule nun schon im fünften Jahr hintereinander.

Der Vize-Champion der Aufsteiger-Gruppe war die Samba-Schule “Leandro de Itaquera“, mit der fünften Parade in derselben Nacht, sie erschien auf der Avenida mit einer Ehrung der afrikanischen Bevölkerung und ihrer Kultur.

Insgesamt paradierten acht Schulen im Sambadrom von Anhembi, in der Nordzone von São Paulo. Die beiden erwähnten Champion-Schulen kehren am folgenden Freitag (15) zurück auf die Avenida Anhembi, um an der Parade der Champions teilzunehmen.

Neues Reglement

2013 kam ein verbessertes Reglement von der “Unabhängigen Liga der Samba-Schulen“ zur Anwendung. Die wichtigsten Änderungen sehen Sie nachfolgend:

Zeit für eine Parade der “Grupo Especial“ (Spitzengruppe):
Minimum 55 Minuten und Maximum 65 Minuten.

Mindestanzahl der Komponenten:

  • 2.000 für Schulen der “Grupo Especial“
  • 1.000 für Schulen der “Grupo de Acesso“.

Zu bewertende Details:

  • Bateria (Perkussion) – Harmonia (Harmonie) – Evolução (Evolution) – Samba Enredo (Themen-Samba) – Mestre-Sala e Porta-Bandeira (Zeremonien-Meister und Fahnen-Trägerin) – Comissão de Frente (Front-Kommission) – Alegoria (Allegorie) – Enredo (Thema) und Fantasia (Phantasie).
  • Jedes Detail wird von fünf Jury-Mitgliedern bewertet – mit Ausschluss der niedrigsten und der höchsten Benotung.
  • Die Noten der Jury bewegen sich zwischen 8 und 10, sie können unterteilt werden in Zehntel – (also 8,1 – 8,9 und 9,1 – 9,9).
  • Vor der Bekanntgabe der Gesamtbewertung werden Kriterien und spezifische Details für die Entscheidung definiert.
  • Die beiden besten Schulen der Aufsteigergruppe (Acesso) steigen in die Spitzengruppe (Special) auf – und die beiden Schulen mit den schlechtesten Noten steigen in die Aufsteigergruppe ab.

Zeca-Vater_150-mit-Ausrufezeichen
» Weitere Informationen zu den Regeländerungen