Reino Unido ist der grosse Champion des Karnevals von Manaus 2012

Veröffentlicht am 23. Februar 2012 unter Karneval News

Die Bewertungen der Jury ergaben insgesamt 269,9 Punkte für die siegreiche Schule Reino Unido. “Aparecida“ wurde Vize auf dem 2. Platz. “Coroado” und “Dragões” mussten absteigen. Die Samba-Schule “Reino Unido da Liberdade” (Vereinigtes Königreich der Freiheit) ist die absolute Siegerin des Karnevals von Manaus 2012.

reino_unido_da_liberdadeDas Thema lautete: Uma vez de Dom Bosco, sempre do Dom Bosco (Einmal Dom Bosco – immer Dom Bosco). Mit diesem Resultat eroberte der Verein zum zweiten Mal den Siegertitel, den sie bereits im vergangenen Jahr eingeheimst hatten. Die “Reino Unido“ erreichte ein Gesamt von 269,9 Punkten – das Resultat wurde nach der Auszählung wie immer im Sambadrom von Manaus bekannt gegeben.

Die “GRES Dragões do Império“ und die “Mocidade Independente do Coroado“ mussten mit der vorletzten und letzten Punktzahl absteigen (in die Aufsteigergruppe). Die “Mocidade Independente de Aparecida“ gewann den 2. Platz mit 269,40 Punkten. Dei Schule “Balaku-Blaku” protestierte und verlangte eine Neuzählung der Punkte.

Die Champion-Schule 2012 erzählte die Geschichte von “Dom Bosco“, jenem italienischen Pater und seinen Salesianer-Missionaren. Die Parade hatte 35 “Alas“ (Themengruppen), unterteilt in fünf Allegorien – eine Perkussion mit 300 Rhythmikern und mehr als 4.000 marschierenden Komponenten.

Jede Allegorie behandelte ein bestimmtes Thema aus dem Leben des Dom Bosco. Die Parade war unterteilt in fünf solcher Themen-Abschnitte: “Der Traum des Dom Bosco“ – “Die Missionen der Salesianer in der Welt“ – “Die Salesianer in Lateinamerika“ – “Die Salesianer in Amazonien“ und “90 Jahre des Dom-Bosco-Kollegs in Manaus“.