Karneval 2009 in Brasilien: Die grosse Show kann beginnen!

Veröffentlicht am 19. Dezember 2009 unter Karneval News

Willkommen zum BrasilienPortal Karneval 2009. Wir berichten live aus Brasilien über die närrische Jahreszeit – aktuell, ausführlich und kompetent. Und wie gewohnt natürlich auch als Podcast. Die kommenden gut 10 Tage gehören ganz diesem faszinierenden Ereignis, welches jährlich Millionen Touristen nach Brasilien kommen lässt. Denn das Spektakel, welches sich ja nicht nur auf Rio de Janeiro und São Paulo beschränkt sondern das ganze Land zum Samba-Enredo und Axé tanzen lässt hat, hat mehr verdient als eine Randnotiz, wie man sie sonst oftmals in deutschsprachigen Medien vorfindet.

Wir bieten daher ein exklusives Komplettpaket über den Carnaval do Brasil 2009. In Zusammenarbeit mit Rio Karneval – dem grossen Portal mit Infos zu Veranstaltungen und Reisen und – dem Brasilien Magazin mit aktuellen Nachrichten und Reportagen entführen wir sie in eine Welt, in der die Nacht zum Tag wird, die Leidenschaft den Alltag vergessen lässt und die Fröhlichkeit sämtliche Grenzen sprengt. Klicken sie sich also rein – täglich hier auf Brasilienportal.ch – und feiern Sie mit!

Ganz klar, bevor es auf den Strassen der brasilianischen Metropolen mit dem närrischen Treiben so richtig losgeht, gibt es einiges vorzubereiten. In Recife zum Beispiel wird es am kommenden Samstag eine spezielle Gerichtsbarkeit für die kleineren Zwischenfälle während der Umzüge geben. Dies alles wäre für die normale Justiz gar nicht so zu bewältigen, denn wenn rund um die Uhr mehr als 1 Million Menschen auf den Strassen feiern und der Alkohol fliesst, kommt es schon immer mal zu Rangeleien, Streitigkeiten oder Taschendiebstählen.

Was natürlich nicht heisst, dass diese nicht bestraft werden. Gerade durch die Sonderabteilung soll dieses schneller verhandelt werden. Dem “Täter“, der natürlich noch nicht vorbestraft sein darf und der in den vergangenen fünf Jahren nicht von diesem Mechanismus profitiert hat, wird dabei von der Staatsanwaltschaft ein Vorschlag unterbreitet. Dies kann eine Geldstrafe sein oder auch eine gemeinnützige Arbeitsleistung. Wird der Vorschlag akzeptiert, wird auf Untersuchungshaft, Kaution und vor allem einen Prozess verzichtet. Es kann weitergefeiert werden, natürlich diesmal ein wenig vorsichtiger.

Vier Staatsanwälte, zwei Richter, Verteidiger, Anwälte und Gerichtsdiener stehen dabei von 10 bis 21 Uhr zur Verfügung, die Angelegenheiten schnell zu bereinigen und unnötige Prozesse und langwierige Verfahren erst gar nicht einleiten zu müssen. Schwerere Straftaten werden natürlich wie gewohnt geahndet, es wird ein polizeiliches Ermittlungsverfahren eingeleitet, alles geht seinen gewohnten und in Brasilien normalerweise langwierigen Gang.

Auch in der Nachbarstadt Olinda hat man an der Idee Geschmack gefunden und für den kommenden Sonntag ebenfalls ein solches Tribunal von 12 bis 22 Uhr eingerichtet. Dann sind die meisten Menschen auf den Strassen der wunderschönen Kolonialstadt und feiern ihren Karneval des Nordostens.

Das Staatsministerium von Pernambuco hat zudem noch einmal ein paar Verhaltensregeln veröffentlicht, denn im Freudenrausch inmitten des gigantischen Spektakels wird manchmal hat doch die ein oder andere Grenze unabsichtlich überschritten. Ganz besonders gilt es für die “beijos roubados“, die “geraubten Küsse“. Man kennt dies auch aus dem Karneval in Europa, dass man sich bei einem hübschen Mädchen auch mal einen Kuss klaut. Dass man vorher nicht höflich um Erlaubnis bitten kann, versteht sich von selbst. Doch zu aufdringlich darf man eben auch nicht sein. Besonders sollte man sein “Opfer” nicht bedrängen oder mit Gewalt den Kuss erzwingen. Dies ist dann trotz des närrischen Trubels klare Nötigung und kann im schlimmsten Fall im Gefängnis enden. Es gibt genug Mädchen, die den harmlosen Spass des “Küsseklauens“ mitmachen, aber es sind eben nicht alle.

Am Samstag, soviel sei an dieser Stelle noch erwähnt, wird wie jedes Jahr in Recife eine riesige Party zum “Hahnenschrei“ veranstaltet. Was es damit auf sich hat und vieles mehr über den Karneval in Salvador da Bahia, Recife und Olinda, also über den Karneval im Nordosten Brasiliens erfahren sie exklusiv in einem Sonderpodcast ab Freitag dieser Woche – pünktlich zum Karneval 2009 in Brasilien.