Sängerin stürzt vom Trio Elétrico und stirbt in Pará

Veröffentlicht am 19. Dezember 2009 unter Karneval News

Belém, 18. Februar 2007

sturz-2007Die Sängerin der Gruppe Doce Desejo, Cinthia de Cássia, starb heute morgen im Krankenhaus, nachdem sie gestern während ihres Karnevalauftritts in Vila dos Cabanos, 35 km von Belém, von einem Trio Elétrico gestürzt war. In der kleinen Stadt in Pará versammeln sich jedes Jahr Tausende und tanzen hinter den Lautsprecher-Lastwagen hinterher, auf denen die Gruppen singen. Doch der Platz ist gänzlich ungeeignet für die hohen Trios Elétricos, da sie an die Strom- und Telefonkabel stossen, die hier über Pfosten gespannt sind.

Die Kabel müssen hochgehalten werden, damit die Wagen passieren können. Bei der letzten Fahrt blieb eins der Kabel am Lastwagen hängen, riss schliesslich und peitschte Cinthia de Cássia vom Trio Elétrico. Die Organisatoren der Karnevalsfeier erklärten, das Fest würde nicht abgebrochen werden, nur der Weg der Trios verkürzt werden, um den einzigen kritischen Punkt der Strecke, an dem die Sängerin verunglückte, zu umgehen.

Annette Runge für BrasilienPortal