Vila Isabel holt sich den Titel im Karneval von Rio

Veröffentlicht am 19. Dezember 2009 unter Karneval News

Rio de Janeiro, 01. März 2006

Nach einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Auswertung heute nachmittag in Rio de Janeiro ging die Sambaschule Vila Isabel als Siegerin hervor. Die Schule, die bislang nur einmal im Karneval von 1988 den Titel der besten Sambaschule gewonnen hatte, erreichte mit 397,6 Punkten dieselbe Zahl wie der Vize-Meister Grande Rio, hatte jedoch eine höhere Note beim wichtigen Bewertungspunkt des Sambas.

Grande Rio hätte gewonnen, wenn die Schule nicht mit einem Abzug von 0,2 Punkten in der Gesamtwertung für das einminütige Überschreiten der Höchstzeit bestraft worden wäre. Die Schule Vila Isabel hatte in der ersten Nacht der Umzüge ihre Parade zum Thema “Soy loco por ti, America – A Vila canta a latinidade“ – zu deutsch “Ich bin verrückt nach dir, Amerika, die Vila besingt das Lateinamerikanische“ präsentiert und historische, politische und kulturelle Facetten Lateinamerikas gezeigt. Den dritten Platz erreichte die Sambaschule Viradouro (397,2), gefolgt von Mangueira und Beija-Flor (jeweils 397,1).

Die Schule Unidos da Tijuca (396,7), die von der Zeitung “O Globo“ diesmal als beste gewählt wurde und schon seit zwei Jahren als eigentlicher Sieger des Karnevals in Rio verstanden wird, kam auf den sechsten Platz. Die Direktion der Schule, die 2004 und 2005 Vize-Meister war, verliess schwer enttäuscht das Sambódromo, in dem die öffentliche Auswertung stattfand. Die Sambaschulen Rocinha und Caprichosos de Pilares kamen auf die letzten Plätze und steigen in die zweite Liga ab.

Annette Runge für BrasilienPortal