Jahresrückblick 2006

Veröffentlicht am 19. Dezember 2009 unter Jahresrückblick aus Brasilien

Rückblick auf das brasilianische Jahr 2006 mit ausgesuchten Ereignissen.

JANUAR

Fashion Week São Paulo
Die 20. São Paulo Fashion Week, grösstes Modeereignis Brasiliens. Nach zehnjährigem Bestehen hatte Paulo Borges, Produzent des Events, diesmal auf neue Tendenzen gesetzt: die Professionalität und die Internationalisierung der SPFW.

Romario wird 40
Der brasilianische Stürmer Romário feierte gestern seinen 40. Geburtstag in Rio de Janeiro. In 40 Jahren hat er mehr Siege als Niederlagen gesammelt, sowohl in der Karriere als auch im Privatleben. Das Geschenk, um das er Gott bittet, ist schlichtweg Gesundheit.

FEBRUARnach oben

Cidade Baixa (Lower City) gewinnt Preise in Belgien und Cannes
Der brasilianischen Film “Cidade Baixa” erhielt vergangenes Wochenende im belgischen Mons den Grand Prix des Festival International du Film d’Amour. Der Film, der seit drei Wochen auch in Londoner Kinos läuft, ist die erste alleinige Regiearbeit von Sérgio Machado, der bereits bei dem bekannten Regisseur Walter Salles als Assistent arbeitete. Der Preis ist bereits der fünfzehnte, den der Film erhält.

1, 2 Millionen Zuschauer feiern die Rolling Stones an der Copacabana
Angereiste Fans aus allen Bundesstaaten Brasiliens sowie Cariocas aus weiter entfernten Stadtteilen hatten sich ihren Platz schon einen Tag vor dem Mega-Event, dem historischen Konzert der Rolling Stones an der Copacabana, gesichert und ihre Zelte vor der Bühne gigantischen Aussmasses aufgeschlagen.

MÄRZnach oben

Der Rio Tietê
Das Flussbett des Rio Tietê, der in der Vergangenheit schon häufig Teile der Stadt überschwemmte, wurde um 2,5 Meter gesenkt und in seiner Basis von 20 Meter auf 46 Meter Breite erweitert.

Brasilianischer Finanzminister Palocci tritt wegen Korruptionskandal zurück
Der brasilianische Finanzminister Antonio Palocci, einer der letzten starken Männer der Regierung Lulas, die bisher die laufenden Korruptionsskandale überlebt hatten, gab seinen Rücktritt.

APRILnach oben

Paulo Mendes da Rocha erhält den Pritzker-Preis für Architektur
Als zweiter Brasilianer erhielt gestern der modernistische Architekt Paolo Mendes da Rocha den begehrten Pritzker-Preis, die höchste Auszeichnung, die als Nobelpreis für Architektur gilt.

Brasilianischer Ex-Nationaltrainer Telê Santana verstorben
Telê Santana, ehemaliger brasilianischer Fussballspieler und Trainer der Nationalelf ist am 21. April im Krankenhaus Felício Rocho in Belo Horizonte verstorben. Der Gesundheitszustand des 74jährigen hatte den Brasilianern schon seit dem 25. März diesen Jahres ernste Sorgen bereitet, als er mit einer schweren Darminfektion in die Intensivstation es Krankenhauses eingeliefert worden war. Mit Telê Santana verliert Brasilien einen der Männer, die ihr Leben dem Fussball gewidmet haben. Nicht nur als Spieler, sondern auch später als Trainer war Santana bekannt für seinen Kampf für einen besseren, gerechteren und schöneren Fussball.

Miss-Brasil 2006 kommt aus Rio Grande do Sul
Die 19-jährige Medizinstudentin Rafaela Zanella aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul ist die neue “Miss Brasil”.

MAInach oben

Weibliche Verehrerin stürzt sich im Trainingslager in Weggis auf Ronaldinho
Nach der Trainingseinheit bei Dehnungsübungen im Mittelkreis staunten Brasiliens Cracks allen voran Superstar Ronaldinho nicht schlecht, als der blonde Fan aufs Feld stürmte und ihren Liebling verküsste.

Waffenstillstand nach Gewaltwelle in São Paulo
Nach fünf Tage lang anhaltenden schwersten Gewaltausbrüchen der Drogenmafia PCC haben sich gestern in São Paulo die Unruhen gelegt. Die Geschäfte, Schulen und Universitäten, die nur beschränkt funktioniert hatten, sind wieder geöffnet, die Busunternehmen liessen erneut ihre Fahrzeuge auf die Strasse, die verschreckten Paulistanos versuchen, in den Alltag zurückzukehren, jedoch gewarnt vor den jederzeit von neuem möglichen tödlichen Übergriffe der Verbrecherbanden. Die Bilanz der blutigen Mafiaoffensive ist einmalig in der brasilianischen Geschichte: Bei 251 Anschlägen und Häftlingsrebellionen im ganzen Bundesstaat São Paulo gab es 124 Tote, darunter 40 Polizisten und Sicherheitsbeamte sowie vier Passanten; 51 Verletzte, 115 verhaftete Verdächtigte, 80 in Brand gesteckte Busse sowie 15 Anschläge auf Banken.

JUNInach oben

In Santa Catarina beginnt die Saison der Walbeobachtung
Kaum hat der brasilianischen Winter begonnen, konnte heute Nachmittag bereits der erste Südkaper-Wal der diesjährigen Saison vor der Küste der Stadt Imbituba im Bundesstaat Santa Catarina gesichtet werden. Die Südkaper(Eubalaena australis) besuchen die brasilianische Küste in den Wintermonaten der Südhalbkugel, genauer von Juli bis November, um sich in den wärmeren Gewässern fortzupflanzen und auch zum Gebären.

Lula als Spitzenkandidat der PT für die diesjährigen Präsidentschaftswahlen
Auf ihrem Parteitag in Brasília stellte heute die regierende Arbeiterpartei PT Luiz Inácio Lula da Silva offiziell erneut als Spitzenkandidat für die Präsidentschaftswahl im kommenden Oktober auf.

Ronaldinho Gaúcho als Comicfigur in Antidrogenkampagne
In den Schulen werden Comics der bekannten Figuren der “Turma da Mônica“ mit erzieherischen und aufklärerischen Inhalten verteilt werden, die Maurício de Souza, seit Jahrzehnten Brasiliens erfolgreichster Comiczeichner, entworfen hat. Neu in Monicas Clique ist dabei die Figur Ronaldinhos im Comic, der einer der Partner der Initiative ist und durch seinen Idolcharakter bei der Überzeugung der Jugendlichen helfen soll.

Gitarrist der Poprockband Detonautas in Rio de Janeiro bei Überfall erschossen
Rodrigo Netto, 29 Jahre alt, war der Gitarrist der Gruppe Detonautas Roque Club, einer der erfolgreichsten neuen Poprockbands Brasiliens, die gerade ihr drittes Album herausgebracht hatte.

JULInach oben

Frankreich beendet den brasilianischen Traum vom sechsfachen WM-Titel
Ausgerechnet Frankreich bereitete heute dem brasilianischen Traum vom sechsfachen Weltmeister-Titel ein abruptes Ende: Im Viertelfinale besiegten die ”Les Bleus” die Seleção mit einem wohlverdienten 1:0.

Dunga neuer Coach der Seleção
Wie der brasilianische Verband (CBF) am Montag in Rio bekannt gab, ist Carlos Dunga, oder Carlos Caetano Bledorn Verri wie er mit vollem Namen heisst, der neue Teamchef der brasilianischen Seleção. Dunga, der den zurückgetretenen Carlos Alberto Parreira ersetzt, gewann 1994 als Kapitän der Seleção den 4. WM-Titel. 3-mal insgesamt (1990 Italien, 1994 USA, 1998 Frankreich) stand er mit der Seleção an einer WM-Endrunde.

Variglog wird wohl die Varig-Flotte verkleinern
Vor der heutigen Gläubigerversammlung sind zusätzliche Details des Kaufangebotes der VARIGLOG bekannt geworden. Nur gerade noch 13 Maschinen will VARIGLOG im Zuge der Umstrukturierung einsetzen und sich praktisch ausschliesslich auf das internationale Geschäft konzentrieren. Nur die Inlandsstrecke von São Paulo/Congonhas nach Porto Seguro soll weitergeführt werden. Im Weiteren soll die Anzahl der Angestellten auf 1.500 reduziert werden.

Trockenheit lässt die berühmten Iguacu-Wasserfälle schrumpfen
Eine grosse Trockenperiode, lässt die weltberühmten Iguaçu-Wasserfälle, welche eine natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bilden, erheblich zusammenschrumpfen. Die 275 „Cataratas“ an der Grenze zu Paraguay haben nur noch ein Fünftel ihres normalen Volumens.

AUGUSTnach oben

3.000 Obdachlose nach Brand in einer der grössten Favelas Rio de Janeiros
Im viertgrössten und einem der am schnellsten wachsenden Armenviertel Rio de Janeiros, der Favela “Rio das Pedras“ in der Westzone der Stadt, gab es am gestrigen brasilianischen Vatertag keinen Grund zum Feiern: Mindestens 3.000 der 65.000 Bewohner, die hier auf engstem Raum leben, wurden nach einem Brand obdachlos. Ca. 500 Häuser wurden bei dem Grossbrand auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern zerstört. Zwölf Menschen wurden verletzt, aber niemand schwebt in Lebensgefahr.

Felipe Massa feiert seinen ersten Grand-Prix-Sieg
Felipe Massa ist seit heute der sechste Brasilianer, der in einem Formel-1-Rennen siegen konnte. Seine Premiere gelang dem 25jährigen beim Türkei-Grand-Prix in Istanbul. Felipe Massa gewann den 14. Saisonlauf, bei dem er nicht nur seine Gegner, sondern auch sein eigenes Team besiegen musste, vor Renault-Pilot Fernando Alonso sowie seinem Ferrari-Teamkollegen Michael Schumacher.

SEPTEMBERnach oben

Fernsehdebatte vor Wahlen in Brasilien ohne Lula
Der letzten grossen Debatte vor den Wahlen am kommenden Sonntag, die gestern abend im Fernsehsender Globo live übertragen wurde, blieb Präsident Luiz Inácio Lula da Silva nach kurzfristiger Absage einfach fern. Als Grund gab er an, seine politischen Rivalen, u.a. Geraldo Alckmin (PSDB) hätten die Debatte in eine “Arena von Aggressionen” verwandeln wollen.

Passagierflugzeug über dem Amazonas-Gebiet abgestürzt
Eine Verkehrsmaschine mit 155 Passagieren an Bord ist über dem brasilianischen Amazonas-Gebiet am Freitag mit einem Kleinflugzeug kollidiert. Laut Bürgermeister der abgelegenen Gemeinde Peixoto de Azevedo im Bundesstaat Mato Grosso, sei die Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Gol auf einen Bauernhof gestürzt.

OKTOBERnach oben

Christusstatue auf dem Corcovado wird zum Heiligtum erklärt
Messen, Taufen und gar Hochzeiten können demnächst auf einem der schönsten Aussichtspunkte Rio de Janeiros zelebriert werden. Der Erzbischof der Stadt, Dom Eusébio Scheid, kündigte diese Woche an, dass die Christusstatue auf dem Corcovado-Berg zum neuesten Heiligtum Brasiliens erklärt werden wird.

Präsident Lula mit über 60% der Stimmen wiedergewählt
Der brasilianische Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva wurde heute mit einer Mehrheit von 60,81% in der Stichwahl gegen Geraldo Alckmin der PSDB (39,19%) wiedergewählt (Ergebnis nach Auswertung von 99,87% der Stimmen). Lula hatte im ersten Wahlgang am 1. Oktober mit 48,6% knapp die absolute Mehrheit verpasst und Alckmin überraschende 41,6% erreicht. Die Popularität des brasilianischen Präsidenten hat damit anderthalb Jahre andauernde Skandale in den eigenen Parteireihen (PT) und tägliche Angriffe der Opposition überlebt.

NOVEMBERnach oben

Erneuter Überfall auf Reisegruppe löst Diskussionen über Polizeischutz in Rio aus
Zum wiederholten Male wurde am vergangenen Sonntag in Rio de Janeiro eine britische Reisegruppe überfallen, die gerade erst auf der Fahrt vom Flughafen zu ihrem Hotel an der Copacabana war.

FC São Paulo wird vorzeitig brasilianischer Meister
Beim Heimspiel gegen Atlético Paranaense im ausverkauften Morumbi-Stadion sicherte sich gestern der FC São Paulo vorzeitig den brasilianischen Meistertitel. Das Ergebnis von 1:1 genügte dem Verein zum Titelgewinn, da der Tabellenzweite Internacional Porto Alegre bei zwei noch ausstehenden Spieltagen nicht mehr den Vorsprung von 8 Punkten aufholen kann. Der FC São Paulo erreichte damit nach 15jähriger Durststrecke seinen vierten Meistertitel der Vereinsgeschichte nach den Erfolgen von 1977, 1986 und 1991.

Brasilianisches Top-Model Ana Carolina Reston an Magersucht gestorben
Das international erfolgreiche Fotomodel Ana Carolina Reston ist in der Nacht zu heute an Magersucht gestorben. Die 21jährige Brasilianerin hatte zuletzt bei einer Körpergrösse von 1,74 Metern nur noch 40 Kilogramm gewogen und sich fast ausschliesslich von Tomaten und Äpfeln ernährt. Ihr Body Mass Index (BMI = Gewicht geteilt durch Körpergrösse zum Quadrat) lag damit bei 13,2 – einer Zahl, bei der selbst Sechsjährige zu mager wären. Laut Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation hätte sie mindestens 57 Kilogramm wiegen und einen BMI von 18,5 haben müssen.

DEZEMBERnach oben

Internacional schlägt Barça und holt sich den Titel der FIFA-Club-WM
Champions-League-Sieger Barcelona war fast sicher, auch den Titel der FIFA-Club-WM zu holen. Doch zum dritten Mal in den letzten vier Jahren ging er an den südamerikanischen Vertreter: Der brasilianische Verein Internacional Porto Alegre gewann heute erstmals den Pokal mit 1:0 gegen Barça in Yokohama.

Brasilianische Regierung eröffnet zwei Bauten Niemeyers zu seinem 99. Geburtstag
Stararchitekt Oscar Niemeyer wollte eigentlich seinen 99. Geburtstag heute in Ruhe privat feiern, doch die brasilianische Regierung liess sich die Gelegenheit nicht entgehen und eröffnete pünktlich zum Festdatum zwei Werke des Meisters der modernen Architektur. In einer Zeremonie, bei der Präsident Luiz Inácio Lula da Silva anwesend war, wurden das Museum der Republik und die Nationalbibliothek von Brasília eingeweiht, die letzten zwei Projekte von modernen Bauten Brasílias, dessen Konstruktion 1956 aus dem Nichts begann und 1960 nach den Plänen von Lúcio Costa bereits fertig war.

Amerikanischer Horrorfilm “Turistas” besorgt brasilianische Tourismusbehörde
Die brasilianische Tourismusbehörde Embratur ist besorgt über die Folgen des amerikanischen Horrorfilms “Turistas“, der vergangene Woche in den USA seine Premiere feierte. Der Urlaubs-Slasher von John Stockwell ist dabei ein blutiger Thriller, der Brasilien als Schauplatz hat, jedoch an vielen Orten der Welt spielen könnte. Die Embratur aber sieht den Film als Imageschädigung des Landes, der potentielle ausländische Besucher davon abhalten könnte, Brasilien zu bereisen.