Brasilien verliert beim Elfmeterschießen gegen Paraguay und sorgt für neue Schmach

Veröffentlicht am 28. Juni 2015 unter Copa America 2015 News

Für Brasilien ist die Copa América 2015 gelaufen. Nach einem dramatischen Spiel hat der fünffache Weltmeister bei der anschließenden Elfmeter-Entscheidung zwei Tore verpasst und somit das Viertelfinale gegen Paraguay verloren. Die Niederlage hat einige Auswirkungen. So werden die Brasilianer nicht an den Konföderationsmeisterschaften in Rußland teilnehmen.

Rafael Ribeiro-CBF

Eigentlich hatten sich die Brasilianer eine Revanche vorgestellt, nachdem sie 2011 ebenso im Viertelfinale der Copa América gegen Paraguay verloren hatten. Beinahe sah es dieses Mal auch so aus, als würde ihnen das gelingen. Bereits in der 14. Minute erzielte Robinho ein Tor für Brasilien, das in der ersten Halbzeit auf Angriff spielte und die südamerikanischen Nachbarn dominierte.

Die zweite Halbzeit traten sie dann aber scheinbar zufrieden mit dem Vorsprung eines Tores lediglich mit halbem Herzen an, während die guaranis nun ihre Angriffslust entdeckten. Darüber hinaus sorgte in der 26. Minute eine Dummheit Thiago Silvas für einen Elfmeter zugunsten Paraguays. Bei einem Abwehrversuch im Strafraum berührte Thiago Silva den Ball mit der Hand, was der uruguayische Schiedsrichter Andrés Cunha mit einem Elfmeter belegte.

Den wandelte Derlis González gezielt um. Mit dem 1:1 Unentschieden verdüsterte sich das Szenario zunehmend für Brasilien. Nervös vesuchte die Mannschaft Dungas die drohende Elfmeter-Entscheidung abzuwenden, was jedoch nicht gelang.

Nach einer dramatischen zweiten Halbzeit wiederholte sich der Albtraum von 2011. Die beiden Mittelstürmer Éverton Ribeiro und Douglas Costa schossen am Tor vorbei. Von den fünf Freistößen schaffte Brasilien drei und Paraguay vier. Während die Paraguayer nun am Dienstag gegen Argentinien spielen werden, treten die Brasilianer die Heimreise an. Darüber hinaus bedeutet die Niederlage für sie auch das Aus für die Konföderationsspiele 2017 in Rußland.

Zum ersten Mal seit die Meisterschaften als Konföderationsspiele bezeichnet werden, wird Brasilien nicht mit dabei sein. Nicht mit dabei sein wird ebenso Star Neymar bei den ersten beiden Ausscheidungsspielen für die nächste Weltmeisterschaft, da er wegen unsportlichen Verhaltens gesperrt ist.

» Kader der brasilianischen Seleção
» Ergebnisse und Tabelle Copa America 2015

Matchdaten:
BRASILIEN i.E. 3:4 PARAGUAY
Jefferson, Daniel Alves, Thiago Silva, Miranda, Filipe Luís, Fernandinho, Elias, Philippe Coutinho, Willian (Douglas Costa), Robinho (Éverton Ribeiro), Roberto Firmino (Diego Tardelli). Villar, Bruno Valdez, Paulo da Silva, Pablo Aguilar, Iván Piris, Aranda (Osvaldo Martínez), Víctor Cáceres, Derlis González, Edgar Benítez (Óscar Romero), Haedo Valdez (Raúl Bobadilla), Roque Santa Cruz.
Trainer: Dunga Trainer: Ramón Díaz
Tore: 1:1 1:0 Robinho (14.), 1:1 Derlis González (72 Elfmeter)
gelbe Karten: Daniel Alves, Philippe Coutinho (Brasilien); Bruno Valdez, Pablo Aguilar, Osvaldo Martínez (Paraguay)
rote Karten: Fehlanzeige
Stadion: Estádio Municipal, Concepción (Chile)
Schiedsrichter: Andrés Cunha
Zuschauer:
Datum: 27.06.2015