<script>

Ticker zum Coronavirus in Brasilien: 23. Juni 2020

Veröffentlicht am 24. Juni 2020 unter Brasilien News

Brasilien hat am Dienstag (23.) binnen 24 Stunden 39.436 Neuinfektionen registriert. 1.145.906 Menschen haben sich in dem südamerikanischen Land nach offiziellen Angaben des Gesundheitsministeriums bereits mit dem Coronavirus angesteckt. Die Zahl der Todesopfer wird vom Gesundheitsministerium mit 52.645 angegeben. Im Vergleich zum Montag wurden dabei 1.374 neue Covid-Todesfälle verzeichnet.

Convid-Test bei Palmeiras Spielern – Foto: Cesar Greco/Palmeiras

Nach 1,1 Millionen Covid-Fällen erneute Ankündigung von Massentests
Laut Michael Ryan von der Weltgesundheitsbehörde (WHO) könnte sich die Coronavirus-Situation in Brasilien stabilisiert haben. Angesichts der geringen Zahl von durchgeführten Tests in Brasilien sind Prognosen jedoch schwierig. Ausgegangen wird deshalb auch von einer hohen Dunkelziffer. Eigentlich hatten schon die zwei Ex-Gesundheitsminister Brasiliens mehr Tests angekündigt.

Passiert ist indes nicht viel. Jetzt hat Arnaldo Medeiros mehr Tests versprochen. Ziel sei es, zwölf Prozent der etwa 210 Millionen Brasilianer mit Molekulartests abzudecken, bei denen Abstriche von Mund oder Nase genommen werden.. Für weitere zwölf Prozent seien Antikörpertests vorgesehen, deren Ergebnis in wenigen Minuten vorliegt. Letztere sind allerdings nicht immer zuverlässig.

Einen Plan für die “Massentests” will Interiums-Gesundheitsminister Eduardo Pazuello am Mittwoch vorlegen. Nach seinen Angaben hat das Ministerium bisher 11,3 Millionen Tests verteilt. Davon sind allerdings nur 3,8 Millionen die sicheren Molekular- oder Erbguttests.

Coronavirus-Zentren verschieben sich
Während Metropolen wie Manaus, Rio de Janeiro und São Paulo eine Stagnation oder weniger Covid-Patienten verzeichnen, steigen in anderen Regionen die Zahlen stark an. Im Bundesstaat São Paulo werden derzeit mehr Coronvaris-Infektionen in Städten und Munizipen außerhalb der Metropole registriert als in der Hauptstadt selbst. Extrem gestiegen sind die Covid-Fälle zudem in den Bundesstaaten Mato Grosso, Minas Gerais und Paraná.