<script>

Ticker zum Coronavirus in Brasilien: 16. Juni 20

Veröffentlicht am 17. Juni 2020 unter Brasilien News

In Brasilien hat es am Dienstag bei den Covid-Zahlen wieder einen Sprung nach oben gegeben. Binnen 24 Stunden wurden 34.918 neue Covid-19-Fälle per Test bestätigt. Die Gesamtzahl der Betroffenen liegt nach den offiziellen Angaben des Gesundheitsministeriums inzwischen bei 923.189 positiv getesteten Menschen. Bei den Todesopfern wurden am Dienstag im Vergleich zum Vortag 1.282 weitere Covid-Tote gezählt.

Warten auf den Covid-19 Test – Foto: Prefeitura de Manaus

Insgesamt sind in Brasilien bereits 45.241 Menschen an den Folgen der neuen Virusinfektion gestorben. Der Schwerpunkt liegt mittlerweile nicht mehr im Südosten, in dem es 311.715 registrierte Covid-Fälle gibt, sondern im Nordosten des Landes.mit 315.057 Fällen. Bei den Bundesstaaten steht indes nach wie vor das bevölkerungsreiche São Paulo mit 181.460 bestätigten Coronavirusinfektionen und über 10.000 Covid-Toten an der Spitze.

Über 22,1 Millionen Brasilianer mit Covid-19 Symptomen
Eine durchgeführte Umfrage des brasilianischen Statistikamtes Pnad in 46.000 Haushalten des Landes zeigt, dass über 22 Millionen Brasilianer Symptome von Covid-19 oder Grippe hatten. Das entspricht 10,4 Prozent der brasilianischen Bevölkerung. Einen Arzt oder medizinische Betreuung haben von ihnen indes nur 3,6 Millionen aufgesucht.

Durchgeführt wurde die PNAD-Covid19, wie die Umfrage heißt, zwischen 24. und 30. Mai. Im gleichen Zeitraum haben laut IBGE 1,1 Millionen Brasilianer wegen der Symptome in einem Krankenhaus Hilfe gesucht. Interniert wurden 127.000. Die Studie zeigt nicht nur, dass die Mehrheit einen Gang zu einem der Gesundheitsposten, Covid-Zentren oder der Krankenhäuser vermieden hat.

Vielmehr haben 58,6 Prozent derjenigen mit Covid- oder Grippesymptomen ohne ärztliche Verschreibung selbst zu einem Medikament gegriffen. In freiwillige Quarantäne haben sich 82,4 Prozent von ihnen begeben.

105-Jährige überstehen Coronavirusinfektion
Im südbrasilianischen Bundesstaat Paraná ist Medienberichten zufolge ein 105 Jahre alter Mann auf Covid-19 positiv getestet worden. Nach zehn Tagen im Krankenhaus ist er jetzt wieder zu Hause. Er ist nicht der erste über hundertjährige Brasilianer, der die Virusinfektion überwunden hat. Ende Mai wurde in Manaus eine 105-jährige Frau nach einer Covid-Infektion aus dem Krankenhaus als geheilt entlassen.