<script>

Ticker zum Coronavirus in Brasilien: 11. Juni 2020

Veröffentlicht am 12. Juni 2020 unter Brasilien News

Über 800.000 Menschen haben sich in Brasilien mittlerweile mit dem Coronavirus angesteckt. Nach den offiziellen Zahlen des Gesundheitsministeriums gab es allein am Donnerstag (11.) 30.412 Neuregistrierungen von Covid-19-Fällen. Die Gesamtzahl wird bereits mit 802.828 Infektierten angegeben.

Recifes Strassen mit Covid-19 Pandemie – Foto: Andrea Rego Barros/PCR

Bei den Covid-Todesfällen hat es binnen 24 Stunden eine Zunahme von 1.239 gegeben. Damit sind in Brasilien seit dem 17. März bereits 40.919 Menschen an den Folgen der neuen Virusinfektion gestorben. Der Nordosten Brasiliens verzeichnet mit 284.127 mittlerweile mehr Covid-Fälle als der bevölkerungsreiche Südosten des Landes, in dem die Megametropole São Paulo liegt.

Bereits 2,6 Prozent der Bevölkerung mit Coronavirus-Antikörper
In nur zwei Wochen hat sich in Brasilien der Bevölkerungsanteil derjenigen, die sich bereits mit dem Coronavirus infiziert haben oder Antikörper aufweisen, von 1,7 auf 2,6 Prozent und damit um 53 Prozent erhöht. Zu dem Ergebnis kommt der zweite Teil Studie “Epicovid19“ der Universität Pelotas, für die 30.000 Brasilianer in 133 Städten des Landes auf Covid-19 getestet wurden. Die höchsten Covid-Bevölkerungsanteile wurden vor allem in Norden und Nordosten des Landes registriert.

In der Hauptstadt Roraimas, Boa Vista, weisen bereits 25,4 Prozent der Bevölkerung Antikörper auf. In Rio de Janeiro hat sich mindestens eine halbe Million Menschen mit dem Coronavirus infiziert oder Antikörper. Die Forscher stufen den rasanten Anstieg als besorgniserregend ein. Einmal mehr verweisen sie ebenso auf die hohe Dunkelziffer. Erst wenn die offiziellen Zahlen des Gesundheitsministeriums mit sechs multipliziert würden, käme dies der Realität näher, so Universitätsrektor Pedro Hallal. Damit gäbe es in Brasilien bereits 4,8 Millionen Covid-Fälle.

81 Prozent aller Munizipe Brasiliens weisen Covid-Fälle auf
Das Coronavirus breitet sich immer stärker in kleineren Munizipen aus. 81 Prozent aller 5.570 Munizipe Brasiliens sind inzwischen betroffen. Wurden bis Anfang Mai die meisten Infektionen in den Hauptstädten der Bundesstaaten Brasiliens verzeichnet, vereinen nun Munizipe des Umlandes knapp 60 Prozent der Covid-Fälle und 52,4 Prozent der Covid-Todesfälle.

Impstofftests an Freiwilligen
Gemeinsam mit einem chinesischen Pharmalabor will das brasilianische Institut Butantan einen Corona-Impfstoff an 9.000 Freiwilligen testen. Die Verträge dazu wurden am Donnerstag (11.) unterzeichnet. Ebenso an brasilianischen Freiwilligen wird ein von der University of Oxford entwickelter Impfstoff gegen Sars-CoV-2 getestet. Dessen Impftests sollen bereits am 15. Juni beginnen.