<script>

Aus der Sommerzeit führt zu Eigenleben der Handys und Memes

Veröffentlicht am 31. Oktober 2019 unter Brasilien News

Tschau Zeitumstellung – Foto: Renato Araújo/ABr

Millionen Brasilianer versuchen sich daran zu gewöhnen, dass in diesem Sommer die Zeit nicht umgestellt wird. Im digitalen Zeitalter ist das allerdings gar nicht so einfach. Vor allem Handys haben im Bezug auf die Sommerzeit ein Eigenleben entwickelt.

Weil die Einsparungen mit der Zeitumstellung im Sommer in den vergangenen Jahren nur noch gering waren, hatte Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro im April das vorläufige Aus der Sommerzeit angekündigt und ein entsprechendes Dekret erlassen. Das ist dann aber bei Vielen wieder in Vergessenheit geraten, auch bei den Programmierern der Netzanbieter Brasiliens.

Am Sonntagmorgen (20. Oktober) waren deshalb die Sozialen Netzwerke gefüllt mit Memes und der Frage: “Wie spät ist es eigentlich?“. Etliche Smartphones hatten ihre Uhren in der Nacht vom 19. zum 20. automatisch um eine Stunde vorgedreht. Bei vielen hat auch das Zurückdrehen nichts genützt.

Solange die Einstellungen auf “Automatische Uhrzeit“ eingestellt waren, ist die Uhrzeit von alleine wieder umgesprungen. Eine Umprogrammierung und damit eine vorläufige Ruhe von der Zeitumstellung gab es von den Netzanbietern erst ein paar Tage später.

Damit nicht genug könnte sich der Zeitdreher am Sonntag (3. November) wiederholen. Denn eigentlich würden die Uhren in den südlichen Bundesstaaten Brasiliens am ersten Sonntag im November umgestellt, wenn es nicht das Dekret zur Aussetzung der Sommerzeit von Präsident Bolsonaro gäbe.

Der hat sich auf Studien des Energieministeriums gestützt, nach denen es in den vergangenen Jahren kaum mehr Einsparungen gegeben und sich das Verhalten der Verbraucher verändert hat. Ursprünglich lag der höchste Stromverbrauch in den frühen Abendstunden.

Mit der Sommerzeit konnte gespart und auch eine Überlastung des Systems vermieden werden. Seit einigen Jahren wird das Hoch jedoch in den frühen Nachmittagsstunden verzeichnet, wenn bei den tropischen Temperaturen Ventilatoren und Klima-Anlagen eingeschaltet werden.

Nach einer Studie des Energieministeriums sollen zudem 53 Prozent der Befragten gegen die Sommerzeit gewesen sein. Jetzt mehren sich indes Stimmen, die sie nun doch wieder wollen, um nach der Arbeit mehr Freizeit bei Tageslicht verbringen zu können.