<script>

Brasiliens Bevölkerung auf 210 Millionen gestiegen – „Jeder Zweite“ lebt in einer Großstadt

Veröffentlicht am 29. August 2019 unter Brasilien News

Die brasilianische Bevölkerung ist auf über 210 Millionen Menschen angewachsen. Laut dem Statistikamt IBGE hat die Bevökerungszahl des südamerikanischen Landes am ersten Juli dieses Jahres exakt 210.147.125 betragen. Verzeichnet wurde damit in einem Jahr ein Zuwachs von 0,79 Prozent.

Einwohnerzahl Brasiliens weiter gestiegen – Foto: AgenciaBrasil

Herausgefunden haben die Statistiker ebenso, dass die Brasilianer zu Stadtmenschen werden. Mit 57 Prozent lebt über die Hälfte von ihnen in Städten mit mehr als 100.000 Einwohner. 120,7 Millionen Menschen konzentrieren sich auf lediglich 324 oder 5,8 Prozent der insgesamt 5570 Munizipe des Landes.

Bevölkerungsreich sind ebenso die Großsstädte des südamerikanischen Landes. Beinahe ein Drittel aller Brasilianer (31,7 Prozent) wohnt in den 48 Städten des Landes, die mehr als eine halbe Million Einwohner zählt. In 17 aller Munizipe Brasiliens leben mehr als eine Million Menschen.

Die Großzahl der Munizipe verzeichnet hingegen nur 20.000 oder weniger Bewohner. Zu ihnen gehören 3.670 Städte und damit 68,2 Prozent der Munizipe. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerungszahl Brasiliens ist jedoch gering. Gemeinsam vereinen sie lediglich 32 Millionen Menschen, was 15,2 Prozent aller Brasilianer entspricht. 25 der Munizipe zählen zudem maximal 1.500 Einwohner.

Die größte Stadt Brasiliens ist nach wie vor São Paulo. In der Megametropole leben nach den neuesten Daten 12,25 Millionen Menschen. Die zweithöchste Zahl an Bewohnern zählt Rio de Janeiro mit 6,72 Millionen Männern, Frauen und Kindern. Die Hauptstadt Brasília steht mit drei Millionen Einwohnern auf Platz drei, gefolgt von Salvador da Bahia mit knapp 2,9 Millionen Einwohnern.

Die Statistik zeigt ebenso, dass der Südosten am Bevölkerungsreichsten ist. Dort konzentrieren sich die großen Städte Brasiliens. Allein im Bundesstaat São Paulo gibt es neben der Hauptstadt weitere acht Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern, in Rio de Janeiro sechs und in Minas Gerais drei. Damit stellen sie 20 der 48 Großstädte Brasiliens.

Wie stark die Konzentration in und um Großstädten ist, zeigt sich auch an den Großraumregionen, den Regiões Metropolitanas. Alleine das Konglomerat von an São Paulo grenzenden Städten ist Lebensraum von 21,7 Millionen Menschen.

Damit lebt jeder zehnte Brasilianer im Großraum von São Paulo. Etwa ein Viertel der Bevölkerung Brasiliens konzentriert sich zudem auf die Hauptstädte der 26 Bundesstaaten und des Hauptstadtdistriktes.