<script>

Frauen-Fußballweltmeisterschaft: Brasilien steckt gegen Australien 3:2-Niederlage ein

Veröffentlicht am 14. Juni 2019 unter Brasilien News

Die Brasilianer bangen bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich um das Fortkommen ihrer Seleção ins Achtelfinale. Bei den Gruppenspielen musste die Frauen-Elf Vadãos gegen Australien eine Niederlage einstecken.

Frauen WM 2019 – Spiel: Brasilien 2 : Australien 3 – Foto: CBF

Mit der 3:2-Niederlage gegen Australien hat die Seleção nach einem zunächst guten Auftakt gegen Jamaica nun einen ordentlichen Dämpfer erhalten. Auch gegen ihre Erzrivalinnen aus Down Under hatten sie zunächst gut angefangen und Stärke gezeigt.

In der 27. Minute verwandelte Star Marta nach einem Foul den Freißstoß in ein Tor, ihr 16. Tor bei Fußball-Weltlmeisterschaften. Sie ist damit die erste Frau, die bei fünf WMs Tore erzielt hat. In der 38. Minute sorgte Cristiane mit einem Kopfball für einen 2:0-Vorsprung. Den Australierinnen gelang hingegen erst in der Verlängerung der ersten Halbzeit ein Tor.

In der zweiten Halbzeit drehte sich dann aber das Spiel. Marta und Formiga saßen auf der Ersatzbank. Kurze Zeit später bat dann auch noch Cristiane wegen Muskelschmerzen um einen Auswechsel und Brasilien stand ohne ihre drei besten Spielerinnen auf dem Feld.

Als dann auch noch in der 13. Minute ein weiteres Tor von Down Under folgte, wirkten die Brasilianerinnen zunehmend aufgelöst und nervös. Das dritte Tor Australiens fiel und die Seleção velor sich beinahe gänzlich.

In einem Kurzinterview nach der Niederlage übte Cristiane Selbstkritik, zeigte sich aber kämpferisch. Auch die brasilianischen Kommentatoren räumen der Seleção noch Chancen für ein Weiterkommen ins Achtelfinale ein. Sie sahen ihre Elf organisierter und stärker als noch bei den der WM vorausgegangenen Freundschaftsspielen, die mit neun Niederlagen in Folge endeten.

Rechnerisch sind Brasilien, Italien und Australien mit jeweils drei Punkten gleich auf. Das nächste Spiel ist am Dienstag gegen Italien, das bereits gegen Australien gewonnen hat. Nicht dabei sein wird dann allerdings die 41-jährige Formiga. Sie hat in den beiden ersten Gruppenspielen bereits zwei gelbe Karten eingesteckt.