<script>

Guinness-Rekord: Das größte Osterei der Welt steht im südbrasilianischen Pomerode

Veröffentlicht am 4. April 2019 unter Brasilien News

Das grösste Osterei der Welt – Foto: Screenshot Osterfest

2017 haben die Bewohner von Pomerode mit ihrem gigantischen Osterbaum den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Jetzt steht in der südbrasilianischen Stadt ebenso das größte Osterei unseres Planeten.

Dass auch das Ei ein Weltrekord ist, wurde den Menschen von Pomerode erst unlängst von den Prüfern des Guinness-Buches bestätigt. Bisher stand das größte Osterei der Welt mit einer Höhe von 14,79 Meter und einem Durchmesser von 8,40 Meter in Alcochete in Portugal.

Das nun von den Brasilianern angefertigte bemalte Ei ist größer. 15,02 Meter Höhe misst es und sein Durchmesser beträgt 8,72 Meter.

Amtlich bestätigt wurde den Südbraslianern ihr neuer Weltrekord am 22. März, einen Tag nach der Eröffnung ihres berühmten Osterfestes. Für das wurde nicht nur das gigantische Ei aufgebaut, sondern ebenso Bühne, Zelte, Spielgeräte, die Vorgärten der Häuser wurden dekoriert und Straßen verziert.

Die gewaltigste Leistung ist indes der Osterbaum. Für den haben die Bewohner Pomerodes dieses Jahr die stattliche Menge von über 100.000 Eier ausgeblasen und angemalt. Aufgehängt wurden sie an einem Baum, an dessen Ästen es vor lauter Eiern kaum mehr einen freien Zentimeter gibt.

Pomerode ist geprägt von den Nachfahren deutscher Einwanderer, das drückt sich nicht nur in den Fachwerkhäusern der südbrasilianischen Stadt aus. Hochgehalten werden ebenso Traditionen aus dem Süden Deutschlands, wie eben auch die mit dem Schmücken der Bäume und Sträucher mit Eiern zur Osterzeit.