<script>

Essen, Tanz und Austausch: Hier gibt es einen Hauch Brasilien in der Schweiz

Veröffentlicht am 15. Oktober 2018 unter Brasilien News

Rund 60.000 Brasilianer leben in der Schweiz. Dementsprechend finden sowohl die brasilianische Community als auch alle anderen Liebhaber des grössten südamerikanischen Landes viele Gelegenheiten, in den Genuss brasilianischer Kultur und Lebensart zu kommen.

Aus Brasilien stammen jede Menge international bedeutender Kulturgüter. Kulinarische Köstlichkeiten wie Churrasco und Feijoada, Latin-Musik wie Bossa Nova, der weltbekannte Cocktail Caipirinha, leidenschaftliche Tänze wie der Samba sowie der Kampftanz Capoeira sind nur ein paar der Exportschlager Brasiliens, die aus dem Leben vieler Europäer nicht mehr wegzudenken sind. Vom brasilianischen Fussball, der unter dem Beinamen „Jogo bonito“ Sportbegeisterte auf der ganzen Welt verzaubert, einmal ganz abgesehen.

Der Höhepunkt des Jahres für Freunde brasilianischer Kultur und lateinamerikanischer Klänge und Rhythmen im Allgemeinen ist wohl das Latin-Musik-Festival Caliente! in Zürich. Es gilt als das grösste und wichtigste Festival für Latin-Kultur in Europa. Ausgelassene Stimmung, hochkarätige Künstler, lateinamerikanisches Kunsthandwerk, Street Food und mitreissende Live-Musik locken jeden Sommer Hunderttausende Besucher zum gemeinsamen Feiern und Geniessen. Im Juli dieses Jahres feierten rund 250’000 Besucher aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland die 22. Ausgabe des Festivals und brachen damit den bisherigen Besucherrekord.

Emotional wird es auch beim Konzert des legendären brasilianischen Sängers und Songwriters Roberto Carlos im Juni nächsten Jahres zugehen. Die Nummer eins unter den Sängern Brasiliens kommt für ein Konzert nach Zürich, um die Herzen seiner zahlreichen Schweizer Fans höher schlagen zu lassen. Carlos blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurück: Mit seinen gefühlvollen Balladen begeistert der Künstler seit fast 60 Jahren eine riesige Anhängerschaft auf der ganzen Welt und ist in seiner Heimat schon längst der grösste Star der Popmusik.

Fans der brasilianischen Küche kommen in vielen Restaurants in der Schweiz auf ihre Kosten. In Zürich lassen es sich die Gäste des Steakhouses bzw. der Churrascaria Brasil-Grill bei feinsten brasilianischen Fleischgerichten und köstlichen Drinks gutgehen. Auch das Boinbrasa ist eine authentische Charrascaria in Zürich, die vor allem wegen des saftigen, am Spiess gegrillten Fleisches – auch Churrasco Rodizio genannt – und des eleganten Ambientes aufgesucht wird.

Wer an Austausch und Vernetzung mit der brasilianischen Community interessiert ist, kann auch einen eigenen brasilianischen Kulturabend organisieren. Event-Organisatoren erreichen mögliche Interessenten am besten über das Internet, indem sie den Termin in den einschlägigen Foren und Facebook-Gruppen sowie Expat-Communities bekannt machen. Zusätzlich kann man die Veranstaltung in Form von nach eigenen Vorstellungen gestalteten Broschüren ankündigen Als Veranstaltungsorte eignen sich zum Beispiel Vereine, Universitäten, Cafés und Bars. Möglich wäre zum Beispiel ein gemeinsamer Koch-, oder Tanzabend oder ein Tandem-Event, bei dem die Teilnehmer ihre Portugiesisch-, bzw. ihre Deutschkenntnisse verbessern, neue Leute kennenlernen und einfach einen netten Abend in guter Gesellschaft verbringen.