<script>

Brasilianer fiebern um 71,8 Millionen Euro schweren Lottogewinn

Veröffentlicht am 30. Dezember 2017 unter Brasilien News

Die Brasilianer sind im Fieber der “Mega da Virada“, dem Silvester-Lotto. Der Hauptgewinn soll stolze 280 Millionen Reais (umgerechnet derzeit etwa 71,8 Millionen Euro) betragen. Die Rede ist von einem historischen Lotto-Gewinn, dem größten der Geschichte Brasiliens.

Screenshot – Mega da Virada

Die Chancen, unter 60 Zahlen die richtigen sechs zu treffen sind indes gering. Unter 50 Millionen Versuchen klappt das lediglich bei einem.

Die Suche nach dem Glück mit dem schnellen Reichtum füllt dennoch die Annahmestellen. Vor denen warten Jung und Alt in langen Schlangen geduldig, bis sie an der Reihe sind, ihren Tipp abzugeben.

In fast allen Regionen Brasiliens werden schon seit Wochen lange Warteschlagen in den Lotto-Annahmestellen verzeichnet. Der offizielle Start war bereits Ende Oktober. Gewettet werden kann hingegen sogar noch am Sonntag (31.), dem Tag der Ziehung der Glückszahlen.

Seit Wochen gibt es ebenso bereits Tipps. Mathematiker haben Modelle aufgestellt, die über die Medien veröffentlicht wurden. Auch die Statistik wird heran gezogen.

Veröffentlicht wurde, welche Zahlen bei der “Mega da Virada“ am häufigsten gezogen wurden und in welchen Bundesstaaten die meisten Gewinner verzeichnet wurden. Die meisten von ihnen leben laut den Statistikern im Bundesstaat São Paulo.

Tipps werden von den Medien aber nicht nur zur Auswahl der Zahlen verbreitet, sondern ebenso zur Anlage und zum Umgang mit den Millionen.

In den vergangenen Jahren haben sich jeweils mehrere Spieler den Hauptgewinn geteilt. Jeder von ihnen hat aber dennoch mindestens 30 Millionen Reais gewonnen (etwa 7,7 Millionen Euro).