Brasilianer feiern größtes „hängendes“ Grillfest der Welt

Veröffentlicht am 31. Juli 2017 unter Brasilien News

Über einhundert Leute an einen Tisch zu bringen, ist keine leichte Aufgabe. Noch schwieriger wird es, wenn dieser 20 Meter über dem Boden baumelt. Im brasilianischen Limeira haben sich aber in luftiger Höhe102 Menschen an diesen Tisch gesetzt, Spieße gegrillt und gegessen. Aufgestellt haben sie damit wahrscheinlich einen Rekord.

Brücken-Grillfest – Foto: Screenshot Video

Es war ein seltsamer Anblick, der sich über einem Tal im Munizip Limeira bot. An einer unbenutzten Brücke baumelte ein beinahe 30 Meter langer Tisch. An dem saßen an Seilen hängend und in Klettergurten steckend 102 Männer und Frauen, um gemeinsam zu tafeln. Aufgetischt wurden Grillspieße. Auch die wurden hoch oben über dem Boden gegrillt.

Schon einen Tag vor diesem ungewöhnlichen Grillfest ist mit den Vorbereitungen begonnen worden. An der Brücke wurden Halterungen angebracht, an denen später mehrere Tische an Seilen aufgehängt wurden. Aneinander gereiht haben sie die gigantische Tafel ergeben. Tischdecken und Teller mussten allerdings befestigt werden, damit sie nicht herunterfallen.

Dann kam die Festgesellschaft. Die hat sich bei strahlendem Sonnenschein auf der Brücke getroffen und ihre Kletterausrüstung angelegt. Etliche wussten dabei nicht wirklich, was auf sie zukommen wird. Dann haben sie am Geländer rechts und links der Brücke Aufstellung genommen und sich schließlich bis zu dem Tisch hinunter abgeseilt und dort Platz genommen. Etwa acht Meter betrug die dabei zurückgelegte Distanz.

Das Ergebnis war das wahrscheinlich größte „hängende“ Grillfest der Welt.