Wettbewerb: Kondome sollen in Brasilien schöner werden

Veröffentlicht am 22. Juli 2017 unter Brasilien News

In Brasilien sollen die Kondome eine ansprechendere Verpackung erhalten. Von der Regierung das Landes wurde dazu eigens ein Wettbewerb ausgerufen. Der richtet sich an Schüler und Studenten. Die Aktion kommt nicht von ungefähr. Verschiedene Studien zeigen, dass die Zahlen von sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis, HIV und Gonorrhoe zunehmend sind.

Wettbewerb Kondom Verpackung – Foto: Rovena Rosa/Agencia Brasil

Laut den Daten des brasilianischen Gesundheitsministeriums hat sich die Zahl der Neuansteckungen mit Aids bei der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen zwischen 2006 und 2015 mehr als verdreifacht. Mittlerweile liegte die Rate der Infizierungen bei 6,9 von 100.000 Einwohnern.

Bei der Altersklasse der 20 bis 24-Jährigen sieht es nicht besser as. Mit 33,1 Neuansteckungen bei 100.000 Einwohnern hat sich die Rate verdoppelt.

Bei Syphilis wird bereits von einer Epidemie gesprochen. Seit 2010 sind beinahe 228.000 Neuansteckungen registriert worden. Allein zwischen 2014 und 2015 wurde eine Zunahme der Fälle von über 32 Prozent verzeichnet.

Gleichzeitig greifen laut einer Studie des Gesundheitsministeriums immer weniger Jugendliche zum Kondom. Vor allem die 15 bis 24-Jährigen wollen wenig davon wissen. Selbst mit Gelegenheitspartnern oder beim berühmten One-Night-Stand haben sich im Jahr 2013 nur 56,6 Prozent dieser Altersgruppe mit einem Präservativ vor möglichen Krankheiten geschützt.

Kondome werden in Brasilien indes bei allen Gesundheitsposten und auch bei größeren Eventen kostenlos verteilt. Noch stecken sie in violettfarbenen Verpackungen mit orangener Aufschrift. Die sollen jetzt aber attraktiver gestaltet werden.

Um sie zu modernisieren sind Studenten aus den Fachrichtungen Grafikdesign, Architektur und Marketing dazu aufgerufen worden, Vorschläge einzureichen. Auf den Gewinner dieses Wettbewerbs wartet sogar ein Preis: eine treitägige Reise zu einem Weltkulturerbe Brasiliens.