Brasilianischer Basketballer in USA geehrt

Veröffentlicht am 14. Februar 2017 unter Brasilien News

Er gilt als einer der größten Basketballer aller Zeiten. Am Montag (13.) ist der Brasilianer Oscar Schmidt nun in der Basketballnation USA geehrt worden. Schmidts Leistungen sind enorm. Keiner hat so viele Punkte erzielt wie der Brasilianer.

Aufsummiert vereint er 49.737 Punkte. Den Rekord hält er ebenso bei olympischen Spielen, bei denen er 1.093 Punkte erzielt hat – so viel wie kein anderer.

Schon vor vier Jahren ist der heute 59-Jährige in die “Basketball Hall of Fame“ der USA aufgenommen worden. In die “Hall of Fame“ des Weltbasketballverbandes FIBA ist er hingegen schon 2010 eingetreten.

Jetzt hat ihn sein ehemaliges Team Brooklyn Nets,ausgezeichnet, bevor es am Montag gegen die Memphis Grizzlies angetreten ist. Von diesem ist Oscar Schmidt 1984 unter Vertrag genommen worden. Damals hießen die Broolyn Nets noch New Jersey Nets.

Bei der Weltliga NBA (National Basketball Association) durfte Oscar nach den damaligen Regeln allerdings nicht antreten. Angetreten ist er dafür mit der brasilianischen Nationalmannschaft. Der hat der 2,05 Meter große Basketballer 1987 in Indianapolis bei den Pan-Amerikanischen Spielen ausgerechnet gegen die mächtige Nationalmannschaft der USA zum Sieg und zu Gold verholfen.

Keiner hat zudem bei olympischen Spielen den Ball so oft im Korb versenkt wie Oscar Schmidt.

Heute widmet sich das weltweite Basketball-Idol dem brasilianischen Nachwuchs und der unlängst gegründten Meisterschaft “Novo Basquete Brasil“.