Erfolgreichster Trainer Brasiliens nimmt Hut

Veröffentlicht am 12. Januar 2017 unter Brasilien News

Bernardinho – Foto: Fernando Frazão/Agência Brasil

Bernardinho gilt als siegreichster Trainer im brasilianischen Sport. Jetzt hat der langjährige Trainer der Volleyball-Nationalmannschaft seinen Hut genommen, wie bei einer Pressekonferenz am Mittwoch (11.) bekannt gegeben worden ist. So ganz überraschend kam sein Rücktritt aber nicht.

Nachdem die Volleyballer bei der Olympiade in Rio de Janeiro Gold errungen hatten, ließ Bernardo Resende noch am Spielfeldrand anklingen, dass er künftig kürzer treten wolle. Er wolle sich mehr seiner Familie und auch seiner Gesundheit widmen, lautet die Begründung seines Austritts. Betont wird, dass es keine Probleme mit dem brasilianischen Volley-Verband CBV gebe.

Dem wurde 2014 vorgeworfen, Sponsorengelder hinterzogen zu haben. Damals hieß es, die Anzeigen dazu seien von Bernardinho gekommen, der dies jedoch verneint hat.

Kaum ein Trainer Brasiliens, egal welcher Sportart, hat mit einer Nationalmannschaft so viele Medaillen erobert wie Bernardinho. Mit den Volleyballerinnen der Seleção hat er in Atlanta und Sidney Bronze geholt.

Die Herrennationalmannschaft hat er seit 2001 trainiert und sie bei vier Olympiaden zu zweimal Gold und zweimal Silber geführt. Viermal ist er mit ihnen auch bei den Volley-Weltmeisterschaften angetreten und hat zweimal den ersten Platz geschafft. Dreimal Gold waren es bei vier Campeonato Mundial.

So ganz zieht sich der ehemalige Volleyballspieler und Trainer aber nicht zurück. Er wird seinen Nachfolger unterstützen, wie es vom CBV heißt. Als neuer Trainer wurde der Ex-Spieler Renan Dal Zotto benannt.