„Anima Mundi“ wartet mit über 400 Filmen aus der animierten Welt auf

Veröffentlicht am 24. Oktober 2016 unter Brasilien News

Rio de Janeiro wird vom 25. bis zum 30. Oktober in die animierte Welt eintauchen. Auf dem Programm steht das “Anima Mundi“ das größte Festival der Animationsfilme Amerikas. Zu dem gehören neben der Vorführung von über 400 Filmen aus 45 Ländern ebenso Workshops, Vorträge und Debatten.

Cover <img src=

Cover Anima Mundi

Zum 24. Mal findet das “Anima Mundi“ bereits statt. In der Welt der Animationen steht diese Zahl für ein besonderes Jubiläum, da 24 Bilder notwendig sind, um eine Filmsekunde zu füllen.

Über 1.600 Filme sind für das diesjährige Festival eingeschrieben worden. Ausgewählt hat die Jury daraus über 400 Kurzfilme und sechs Langfilme. Sie stammen aus den USA, Kanada, Holland, Deutschland, Japan, Rußland, Australien, der Türkei und anderen Ländern.

Wie stark das Genre in Brasilien selbst vertreten ist, zeigt die Tatsache, dass 108 der ausgewählten Filme aus dem südamerikanischen Land selbst stammen. Die Neuheiten auf dem Animationsmarkt Brasiliens werden in “Animação em Série” vorgestellt werden.

Zu sehen sein wird ebenso die französisch-japanische Produktion “The Red Turtle“ des Holländers Michael Dudok de Wit. Der Film ist beim Filmfestival in Cannes in der Kategorie “Un Certain Regard“ prämiert worden und wird nun erstmals in Brasilien ausgestrahlt.

Anwesend sein werden bei dem Festival ebenso große Namen aus der animierten Filmwelt, wie die Brasilianer Leo Matsuda und Cesar Cabral, dessen Animation “Dossiê Rê Bordosa” mehrfach ausgezeichnet worden ist.

Erwartet werden ebenso der Franzose Marc Jousset (“Der Tag der Krähen“), der Amerikaner Cassidy Curtis und der Deutsche Jacob Frey (The Present). Sie werden das Publikum in den kreativen Prozess einführen und Teile ihrer Werke vorstellen.

Ins Leben gerufen wurde „Anima Mundi“ 1993. In den 23 Jahren seit Besetehen sind über 9.000 Filme aus 70 Ländern gezeigt worden, die von über 1,2 Millionen Männern, Frauen und Kindern angesehen wurden. Bei den Workshops haben 120.000 Teilnehmer Kurzanimationen kreiert.

Neben Rio de Janeiro erhält seit 1998 auch São Paulo das Festival. Dort wird es dieses Jahr vom 2. bis zum 6. November stattfinden.