Weltrekord: Landwirte bestücken 240 Meter Tisch mit 18,8 Tonnen Obst

Veröffentlicht am 29. Juli 2016 unter Brasilien News

Grösster Früchtetisch - Foto: Elza Fiúza/Agência Brasil

Grösster Früchtetisch – Foto: Elza Fiúza/Agência Brasil

Mit ihren Ernten sorgen die brasilianischen Landwirte beinahe jährlich für Spitzenergebnisse. Am Tag des Landwirtes haben sie nun allerdings mit einem besonderen Rekord aufgewartet und vor der Esplanada der Ministerien in Brasília den größten mit Früchten beladenen Tisch der Welt aufgebaut. Gesichert haben sie sich damit einen Eintrag ins Guinnes Buch der Rekorde.

Bisher hatte Indien den Guinnes-Titel für die größte zusammenhängende Präsentation von neun Tonnen Früchten inne. Zum “Dia do Agricultor“ am Donnerstag (28.) hat jedoch der brasilianische Landwirtschaftsverband CNA mit einem 240 Meter langen Tisch aufgewartet, der mit 18,8 Tonnen Bananen, Orangen, Wassermelonen, Honigmelonen und Ananas beladen war, und damit den Titel gewonnen.

Im Anschluß an den Rekord sind die von Landwirten aus verschiedenen Bundesstaaten Brasiliens stammenden Früchte verteilt worden. Etwa 6.000 Menschen haben auf die Freigabe des Obstes gewartet und dann beherzt zugegriffen.

Mit dem Akt sollte ebenso auf die Bedeutung und die Leistung der brasilianischen Landwirte hingewiesen werden. Oft werden mit der Landwirtschaft in Brasilien vor allem der Anbau von Soja, Baumwolle, Kaffee und die Rinderhaltung verbunden, weniger jedoch die Kultivierung von Gemüse und Obst.

Die Landwirtschaft spielt nicht nur bei der Nahrungsmittelversorgung für das südamerianische Land eine wichtige Rolle, sondern ebenso für den internationalen Handel. Die Produkte aus Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie nehmen beim Export für 46,2 Prozent ein. Beim Bruttoinlandsprodukt beträgt ihr Anteil mit 21,5 Prozent mehr als ein Fünftel.