Landwirtschaftliches Anwesen im Zentrum São Paulos wird Kunstmuseum

Veröffentlicht am 19. Februar 2016 unter Brasilien News

Könnte die “Chácara Lane“ sprechen, würde sie die Geschichte von einem São Paulo erzählen, das weit davon entfernt war, eine Megametropole zu sein. Auch wenn das Gebäude nur etwas mehr als 100 Jahre alt ist, hat sich seit seinem Bau Vieles geändert. Einst Wochenend- und Ferienhaus im Grünen, hat es nun als Kunstmuseum in der zentralen Region São Paulos seine Pforten geöffnet.

Museu da Cidade SP

Untergebracht ist in dem ehemaligen Hofgebäude an der Rua Concessões das “Gabinete do Desenho“ (Sammlung der Zeichnungen) und die Sammlung der “Coleção de Arte da Cidade”. Darüber hinaus wird es mit wechselnden Ausstellungen aufwarten. In der ersten sind Werke der brasilianischen Künstlerin Marilá Dardot zu sehen, die sich unter dem Titel “Guerra do Temppo“ mit dem Verlauf der Zeit beschäftigen, wie die Geschichte verblasst und neu geschrieben wird.

Plastisch dargestellt wird dies im ersten Stock des Gebäudes. Dort sind auf die Wände 43 Aussprüchen und Mottos der brasilianischen Regierungen aus verschiedenen Zeitepochen beschrieben und die Phrasen anschließend übertüncht worden, um den Eindruck zu vermitteln, dass sie mit der Zeit verblasst seien.

Mit “Chácara“ werden in Brasilien landwirtschaftliche oder ländliche Anwesen bezeichnet. Als solches ist es Ende des 19. Jahrhunderts vom presbyterianischen Missionar und Gründer der “Escola Americana“ George Chamberlain gekauft worden. 1906 erwarb es der amerikanische Arzt Job Lane, der dort mit seiner Familie mitten im Grünen lebte.

In den 40er Jahren gelang es in den Besitz der Stadt, wurde Schule, historisches Archiv und später Bibliothek. 2008 bis 2012 wurde das mittlerweile unter Denkmalschutz gestellte Gebäude renoviert und jetzt als Museum der Öffentlichkeit übergeben.

Neben den Kunstwerken ist das Gebäude selbst Zeitzeuge. Längst ist die Stadt weit hinaus über das 16.000 Quadratmeter umfassende Grundstück der Chácara Lane gewachsen. Das Gebäude ist Zeuge der Abschaffung der Sklaverei, des Kaffeebooms und der aufstrebenden Metropole.

Museu Da Cidade – Chácara Lane
Rua da Consolação, 1024 – São Paulo, SP
São Paulo/SP – CEP 01302-000
Telefone: +55 11 3129-3361
e-mail: museudacidade(a)prefeitura.sp.gov.br