Brasilianer Wendell erhält für „Karate Kid“-Tor Puskás Award 2015

Veröffentlicht am 12. Januar 2016 unter Brasilien News

neymar und wendellDas schönste Tor des Jahres 2015 ist ins Land des Fußballs gegangen, und das nicht an einen der großen Stars, sondern an einen bisher eher unbekannten Spieler. Der heißt Wendell Lira. Er hat während der Meisterschaft des Bundesstaates Goiás für ein einzigartiges Tor gesorgt, für das er jetzt mit dem Puskás-Award 2015 die weltweite Anerkennung erhalten hat.

Bis vor Kurzem war Wendell selbst in Brasilien relativ unbekannt. Erst als sein Tor als Kandidat für den Puskás-Award aufgestellt wurde, ist er in den brasilianischen Medien ins Rampenlicht gerückt und nun ebenso in den internationalen Medien.

Beim Spiel im März 2015 für den Club Goianésia gegen Atlético-Goiás hat der 27-Jährige den Ball mit einem Fallrückzieher im Netz des gegnerischen Tores versenkt. Das befanden 46,7 Prozent der Wähler für schöner als das für den Preis eingereichte Tor von Lionel Messi (Barcelona) und das vom Italiener Florenzi (Roma). Über das schönste Tor abgestimmt haben via Internet insgesamt 1,6 Millionen Menschen.

Wendell war auf dem Podium der Fifa in Zürich wohl der einzige Nicht-Star. Doch wer ist Wendell Lira? Er ist im zentralbrasilianischen Bundesstaat Goiás aufgewachsen und hat als Jugendlicher eine vielversprechende Karriere vor sich gehabt, die vor wenigen Jahren jäh mit einer Reihe von Verletzungen unterbrochen wurde. Zuletzt hatte er nur noch kurzfristige Verträge und war deshalb auch kurz nach seinem goldenen Tor arbeitslos. Mittlerweile wurde er vom brasilianischen Club Vila Nova unter Vertrag genommen.

Gemeinsam mit seiner Frau Ludymila Miranda, die zum ersten Mal in ihrem Leben in einem Flugzeug saß, war er nach Zürich gereist. Ein Geschäft aus der Stadt Goiânia hat ihm den dunklen Anzug für seinen großen Auftritt geschenkt, bei dem er zum ersten Mal seinen großen Idolen nahe kam, unter ihnen auch sein Landsmann Neymar.

Der beinahe 24-jährige Neymar war neben Messi und Cristiano Ronaldo Finalist für den Titel des besten Fußballers des Jahres. Der Weltfussballer 2015 heisst Lionel Messi vor Cristiano Ronaldo und Neymar. Er gewinnt den Ballon d’Or bereits zum fünften Mal. Mit gefreut hat sich Neymar indes für seinen Kollegen Wendell, dessen Tor er den Namen “Karate Kid“ gegeben hat.

Beim Gala-Abend in Zürich am Montag (11.) wurde zudem die Fifa-Mannschaft des Jahres bekannt gegeben. Die enthält gleich vier Brasilianer: Neymar, Thiago Silva, Daniel Alves und Marcelo.